Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Wir bleiben heute im Bett!

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-wir-bleiben-heute-im-bett.jpg

Ob an einem gemütlichen Sonntagmorgen oder als Überraschung für die Liebsten: Ein Frühstück im Bett ist die wohl schönste Art, in den Tag zu starten.

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-wir-bleiben-heute-im-bett-tasse-fuellen.jpg

So eine morgendliche Mahlzeit im Bett ist etwas Besonderes, da gelten auch besondere Regeln. Nicht alles, was am Frühstückstisch funktioniert, ist im Bett willkommen – z. B. knusprig-krosse Brötchen. Um lästige Krümel zu vermeiden, empfiehlt sich hier eher Laugen- oder Hefegebäck. Und wer auf ein blättrig-zartes Croissant nicht verzichten möchte, backt es vielleicht einfach selbst in mundgerechter Miniaturform. Auch Vorportioniertes – wie etwa Muffins oder Mini-Quiches – ist garantiert kleckerfrei. Als nicht abfärbende Alternative zu Kirschen und Beeren wiederum eignen sich Weintrauben und Honigmelone. Oder Sie stecken die Früchte direkt auf Spieße, dann kann nichts aufs Bettzeug kullern. Damit nichts überschwappt, füllen Sie Getränke nur zu 3/4 ein!
Soll es ein romantisches Frühstück mit Kerzenschein und Blumen werden, sind Teelichte und einzelne Blüten besser geeignet als hohe Kerzenhalter und Vasen. Mit einem stabilen Serviertablett sind Sie auf der sicheren Seite und können Ihr Verwöhnfrühstück in vollen Zügen genießen.

 

Unser Tipp:

Der Überlieferung nach wurde im antiken Rom am liebsten im Liegen gegessen. Für ein Frühstück im Bett ist diese Körperhaltung jedoch nicht ideal. Die Römer lagen auf speziellen Speisesofas, die nicht so weich und flach waren wie eine heutige Matratze. Wer im Bett isst, sollte deshalb lieber sitzen und den Rücken mit möglichst vielen festen Kissen stützen.