Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Valentinstag: Ursprung, Bedeutung und Tradition

572240806

Am 14. Februar ist Valentinstag. Dieser Tag hat eine jahrhundertealte Tradition und gilt in vielen Ländern als Tag der Liebenden. 

Verliebte verschicken Liebesgrüße , verschenken Pralinen, Blumen, meistens Rosen, oder ein romantisches Abendessen. Vor allem in den USA wird dieser Tag besonders groß gefeiert und viele Valentinstagsgrüße werden versendet. Doch woher stammt diese Tradition eigentlich? Wurde der Valentinstag, wie häufig behauptet, wirklich von Blumenhändlern erfunden? Oder steckt ein anderer Ursprung dahinter? Wir verraten Ihnen mögliche Theorien zu diesem besonderen Tag. 

Sie möchten auch wissen, wie der Valentinstag in anderen Ländern gefeiert wird? Wir haben Liebestraditionen aus Japan, Finnland und Co. für Sie zusammengestellt und verraten Ihnen zudem, wie die Menschen sich auf der ganzen Welt „Ich liebe dich“ sagen.

Ursprung unbekannt, Tradition romantisch

Es gibt viele verschiedene Theorien zur Entstehung der Valentinstag-Tradition, der genaue Ursprung ist allerdings unbekannt. Die Entstehung der Tradition mit Herz soll viele Jahrhunderte zurück gehen, bis ins Mittelalter und sogar die Antike. Häufig wird der Ursprung des Valentinstages auf den Heiligen Valentin, einen italienischen Bischof, zurückgeführt. Dieser soll im dritten Jahrhundert nach Christus gelebt haben. Als leidenschaftlicher Gärtner habe er verliebten jungen Menschen Blumen aus seinem Garten geschenkt. Eine andere Theorie bezieht sich auf die römische Schutzgöttin der Ehe und der Familie namens Juno. Als Ratgeberin für Frauen soll sie bei der richtigen Partnerwahl geholfen haben. Ihr zu Ehren wurden Blumenopfer erbracht. Der Valentinstag könnte seinen Ursprung aber auch im mittelalterlichen Minnegesang haben, der im 14. Jahrhundert mit seiner Liebeslyrik in Frankreich aufkam und durch den Frauen mehr Respekt gezollt wurde. In England heißt es, dass ein Schriftsteller und seine Frau die Tradition, Blumen und Karten zu verschicken, ins Leben gerufen haben. Dort werden seit dem 15. Jahrhundert Liebesgrüße verschickt. Nach Deutschland kam der Brauch wohl nach dem zweiten Weltkrieg. Im Jahr 1950 wurde in Nürnberg der erste Valentinsball veranstaltet.

Die Meinungen zum Ursprung des Valentinstages gehen auseinander, dafür ist die Tradition doch umso schöner: Menschen, die sich lieben, kommen zusammen, feiern und erfreuen sich an kleinen Geschenken.

Valentinstag in anderen Ländern

Inspiriert von der amerikanischen Tradition ist der Valentinstag heute in aller Welt das Fest der Verliebten. Auch in Deutschland erfreut sich der Valentinstag immer größerer Beliebtheit, mit immer mehr Herzchen-Dekoration und immer mehr Valentinsangeboten. Hier ist der klassische Blumenstrauß das beliebteste Geschenk. Schöne Blumensträuße finden Sie auf ALDI Blumen.

In anderen Ländern fallen die Geschenke und Traditionen manchmal etwas anders aus. Das Versenden von Valentinskarten mit Botschaften , das vor allem in Amerika verbreitet ist, gehört aber bei (fast) allen Traditionen dazu

Brasilien

In Brasilien ist erst der 12. Juni der Tag der Liebenden, der „Dia dos Nomerados“. Dann verbringen Liebespaare Zeit zusammen bei leckerem Essen und stimmungsvoller Musik und überreichen sich kleine Geschenke.

China

In China wird am 7. Tag des 7. Monats das Fest der Liebenden gefeiert und kleine Geschenke überreicht. Es beruht auf der Legende einer Fee, die sich in einen Kuhhirten verliebt hat.

Finnland

In Finnland ist der Valentinstag ein Freundschaftstag. Die Menschen verschicken meist anonym Karten und kleine Geschenke an Menschen, die sie sympathisch finden.

Frankreich

In Frankreich steht am Valentinstag ein romantisches Essen auf dem Programm, vorzugsweise in schicken Lokalen. Eine frühzeitige Reservierung ist ein Muss, denn die Restaurantbesuche sind besonders begehrt. Singles ist der Tag oft ein Dorn im Auge, daher wurde der Valentinstag von „Saint Valentin“ (Deutsch: Heiliger Valentin) von ihnen in „Sans Valentin“ (Deutsch: Ohne Valentin) umbenannt. Mit einer Mütze zeigen sie, dass sie noch zu haben sind.

Italien

In Italien verbringen Verliebte den Valentinstag an Brücken und Ufern. Dort bringen sie Vorhängeschlösser, sogenannte Liebesschlösser mit ihren eingravierten Initialen an den Geländern an. Nach dem Abschließen des Schlosses werfen sie den Schlüssel ins Wasser und wünschen sich etwas. Die Wünsche bleiben natürlich geheim, damit sie in Erfüllung gehen.

Japan

Frauen in Japan machen Ihren Partnern süße Schokoladen-Geschenke, auch junge Mädchen schenken ihren Angebeteten Schokolade, meistens dunkle Sorten. Dafür dürfen sie einen Monat später, am 14. März, dem „White Day“, weiße Schokolade als Gegengeschenk erwarten. Dabei gilt: Wer viel Schokolade verschenkt hat, darf auch viel Schokolade als Geschenk erwarten.

Niederlande

Am Valentinstag können die Menschen in den Niederlanden Briefe mit einem Kuss frankieren. Der Absender muss natürlich vorher seine Lippen mit Lippenstift bemalen, damit der Briefträger die Valentinsmarke auch erkennen kann.

Südafrika

In Südafrika wird der Valentinstag als öffentliches Fest auf den Straßen zelebriert. Alles ist mit Blumen geschmückt und die Menschen tragen rote und weiße Kleidung als Symbol für die Liebe und Reinheit.

USA

In Amerika ist es eine weit verbreitete Tradition, kreative Valentinskarten mit Liebesbotschaften zu verschicken. Dabei gilt: Je mehr Karten jemand erhält, desto beliebter ist er.

 

„Ich liebe Dich“ versteht man auf der ganzen Welt

Damit Sie nicht nur wissen, wie die Menschen in anderen Ländern den Valentinstag feiern, sondern auch Liebesgrüße in alle Welt verschicken könnten, haben wir für Sie „Ich liebe Dich“ in viele verschiedene Sprachen übersetzt. Sagen Sie die drei magischen Worte zum Beispiel auf brasilianisch oder grönländisch.

Afrikanisch

Ek het jou Lief

Brasilianisch

Eu te amo

Chinesisch

Goa ai li

Dänisch

Jeg elsker dig

Englisch

I love you

Finnisch

Minä rakastan sinua

Französisch

Je t‘aime

Griechisch

S‘ayapo

Grönländisch

Asavakit

Hawaiianisch

Aloha wau ia ‘oe

Italienisch

Ti amo

Japanisch

Kimi o ai shiteru

Niederländisch

Ik hou van jou

Polnisch

Kocham cie

Spanisch

Te quiero

Türkisch

Ben seni seviyorum

Ungarn

Szeretlek