Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Pro und Contra Low-Carb

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-pro-contra-low-carb.jpg

Jedes Jahr gibt es neue Ernährungstrends, die Ihnen versprechen, das Allheilmittel für Ihre Traumfigur zu sein. Das Prinzip Low-Carb gehört auch dazu und wird auf die Probe gestellt.

Low-Carb:

Low-Carb bezeichnet die reduzierte Aufnahme von Kohlenhydraten in der täglichen Ernährung. Meistens geht die Low-Carb Ernährung auch in Verbindung mit einer zeitlichen Begrenzung der Aufnahme von Kohlenhydraten einher. Zum Beispiel bis 17 Uhr eine kohlenhydratreduzierte Ernährung und ab 17 Uhr ein kompletter Verzicht auf Kohlenhydrate.

So funktioniert Low-Carb

Beim Low-Carb-Prinzip geht es darum, die Aufnahme der Kohlenhydrate in der täglichen Ernährung zu reduzieren. Unumstritten ist, dass Kohlenhydrate dem Körper auf vielfache Weise Energie liefern. Kritiker des Low-Carb-Prinzips führen an, dass der Entzug von Kohlenhydraten zu Abgeschlagenheit, Antriebslosigkeit und Müdigkeit führen kann.

Empfehlung für die Zusammensetzung Ihrer Ernährung

  • 55-60% Kohlenhydrate
  • 10-15% Eiweiß
  • 30-35% Fett

Quelle: Deutsche Gesellschaft für Ernährung (DGE)

Kohlenhydrate

sind ein wichtiger Lieferant für Ihren Energielevel und machen den größten Teil Ihrer täglichen Ernährung aus. Kohlenhydrate bestehen aus verschiedenen Zuckerarten. Diese unterteilen sich in Einfach-, Zweifach- und Mehrfachzucker. Einfachzucker sind zum Beispiel im Fruchtzucker und im Traubenzucker zu finden. Zu den Zweifachzuckern gehört zum Beispiel der normalen Haushaltszucker. Die Mehrfachzucker finden Sie vor allem in stärkehaltigen Lebensmitteln, wie Kartoffeln, Hülsenfrüchten oder Getreideprodukten.

Eiweiß

ist der Hauptbaustein von Muskeln und ein Großteil des Muskels besteht aus Eiweiß. Eiweiße sind für den Aufbau und die Reparatur Ihrer Zellen zuständig. Die drei Hauptbausteine für den Muskel sind Eiweiß, Kohlenhydrate und Fette. Die Verteilung kann man grob in 30 % Eiweiß, 20 % Fette und 50 % Kohlenhydrate unterteilen.

Nicht No-Carb, sondern Low-Carb

Bei Low-Carb handelt es sich nicht um eine komplett kohlenhydratfreie, sondern um eine kohlenhydratreduzierte Ernährungsform. Diese Art der Ernährung sollte nicht als kurzfristige Diät gesehen werden, sondern vielmehr als dauerhafte Umstellung der Ernährungsgewohnheiten.

Das Fazit

Eine kohlenhydratarme Ernährungsform ist durchaus empfehlenswert, um das Körpergewicht zu reduzieren oder zu halten. Es empfiehlt sich eine nachhaltige Low-Carb-Ernährung, die ausgewogen und abwechslungsreich ist, um Ihr Wohlbefinden zu steigern.

Sie möchten sich bewusst und kohlenhydratarm ernähren, aber trotzdem nicht auf Kekse, Kuchen und Co. verzichten? Dann probieren Sie es einmal mit Low-Carb Backen.