Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Nutzen Sie die Sonne für Ihr Wohlbefinden

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-nutzen-sie-die-sonne.jpg

Über kaum ein anderes Vitamin wird so viel diskutiert, wie über Vitamin D. Denn dieses Vitamin ist ein ganz besonderes. Im Gegensatz zu anderen Vitaminen kann es nur schwer durch Nahrung aufgenommen werden. Doch mit Hilfe von Sonnenlicht kann der Körper Vitamin D selber produzieren. Dafür muss und sollte man sich aber nicht täglich stundenlang ungeschützt der Sonne aussetzen. Sobald die Sonne scheint, empfehlen wir, Hände, Gesicht und Teile von Armen und Beinen täglich dosiert bestrahlen zu lassen.

 

Unser Tipp

5-25 Minuten Sonneneinstrahlung pro Tag sind empfehlenswert. Setzen Sie sich doch mal in Ihren Garten, machen Sie einen kleinen Spaziergang oder gehen Sie in den Park. Einen Sonnenbrand sollten Sie aber aufgrund der Hautkrebs-Gefahr unbedingt vermeiden. Schützen Sie sich mit Sonnencreme.

Vitamin D in der Nahrung

80 bis 90 Prozent des Bedarfs an Vitamin D können wir durch tägliche Sonneneinstrahlung hierzulande selber bilden. Die restlichen 10 bis 20 Prozent des Vitamin-D-Bedarfs können Sie über Ihre Ernährung abdecken. Dazu sollten Sie auf fette Fischsorten wie Lachs, Hering oder Makrele zurückgreifen. Auch Leber, Eigelb und einige Speisepilze enthalten Vitamin D.

Das Allroundtalent Vitamin D

Da Vitamin D für viele Funktionen im Körper zuständig und auch für Ihre Stimmung verantwortlich ist, ist es eher mit einem Hormon vergleichbar. Das Vitamin ist ein wichtiger Faktor bei der Stärkung des Immunsystems.

Gute-Laune-Vitamin

Vitamin D hebt die Stimmung und macht bessere Laune. Es verbessert Ihre Gedächtnisleistung und lässt Sie einfacher Lösungen finden.

Sonneneinstrahlung – aber bitte richtig dosiert

Gerade im Hochsommer sollten Sie es mit der Sonneneinstrahlung nicht übertreiben. Die Haut bildet auch im Schatten, früh morgens oder abends und selbst bei bedecktem Himmel Vitamin D. Wählen Sie also ganz bewusst die Tageszeiten aus, in denen Sie Ihr  Vitamin-D-Konto aufladen.

Achtung: Auch im Schatten sind Sie nicht 100%-tig vor Sonnenbrand geschützt. Entscheidend für die Stärke der Sonneneinstrahlung sind Jahreszeit, Wetterlage, Höhenmeter, Wassernähe, geografischer Breitengrad, Tageszeit und Ihr Hauttyp.

Tägliches Sonnenbad an der frischen Luft

Auchempfiehlt es sich immer, raus an die frische Luft zu gehen. Sobald sich einige Sonnenstrahlen durch die Wolkendecke gekämpft haben, strecken Sie Ihre  Nase und Ihr Gesicht der Sonne entgegen. Nutzen Sie jede Gelegenheit, die Helligkeit und die damit verbundene Energie des kurzen Tages in sich aufzunehmen.