Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Fitness-Motivation: Zu Hause sportlich abheben

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-sportlich-abheben.jpg

Möchten Sie Ihre Fitness erhöhen, Ihre Kondition verbessern oder Ihre Wunschfigur erreichen? Dann legen Sie noch heute los! Ein Fitnessstudio brauchen Sie für Ihr Training nämlich nicht: Sport treiben, das geht auch in den eigenen vier Wänden – mit der richtigen Fitness-Motivation.

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-sportlich-abheben-liegend.jpg
Der Unterarmstütz ist ein effektives Ganzkörpertraining

Verknüpfen Sie Ihr Training doch mit alltäglichen Tätigkeiten. Was genau Sie wo in Ihren Alltag einbauen, bleibt Ihnen überlassen, Hauptsache, es mangelt nicht an der Fitness-Motivation und Sie tun es regelmäßig. Balancieren Sie z.B. beim Zähneputzen auf einem Bein, machen Sie vor dem Öffnen des Kühlschranks fünf Kniebeugen oder gehen Sie für zehn Minuten auf den Stepper, bevor Sie den Fernseher anschalten. Heute gibt es zahlreiche Fitnessgeräte, die nicht sperrig und auch in kleinen Wohnungen leicht zu verstauen sind. Mit ihnen lassen sich jede Menge effektive Übungen ganz leicht in den eigenen vier Wänden durchführen. Holen Sie sich für den Sport Motivation und fangen Sie einfach an!

Unser Tipp für Fitness-Motivation: Routine!

Täglich eine Stunde Zeit fürs Training finden die wenigsten von uns. Teilen Sie Ihre Übungen deshalb in kleinere Einheiten ein, die Sie über den gesamten Tag verteilen. Achten Sie aber darauf, dass Sie insgesamt mindestens 20 Minuten täglich trainieren. Nach einer Weile werden Sie wahrscheinlich das Bedürfnis haben, die Trainingszeit auszuweiten. Und plötzlich ist eine Stunde gar nicht mehr so lang!
aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-sportlich-abheben-stepper.jpg

5 Dinge, die Sie antreiben

Der Begriff Motivation leitet sich vom lateinischen „movere“ ab, was so viel bedeutet wie „bewegen“ oder „antreiben“. Wir zeigen Ihnen 5 Ziele, die Ihnen die nötige Dosis Fitness-Motivation geben.

Konkrete Vorstellungen
Möchten Sie ein paar Kilo abnehmen, ist eine definierte Armmuskulatur Ihr Ziel oder wollen Sie die Treppen wieder ohne Schnaufen bewältigen? Je klarer die Ziele sind, die Sie sich setzen, desto besser lassen sie sich erreichen du desto stärker die Fitness-Motivation.

Definierte Trainingseinheiten
Nie von null auf hundert! Stellen Sie einen Übungsplan auf, der genau vorgibt, wie viele Minuten Sie z.B. auf dem Stepper trainieren und wie viele Liegestütze Sie machen. Trainieren Sie nicht wild drauflos. Sonst fehlt zum Sport schnell wieder Motivation.

Die Hose von früher
Besitzen Sie ein Lieblingskleidungsstück, das Ihnen nicht mehr passt? Dann platzieren Sie es dort, wo es gut sichtbar ist. Oder hängen Sie den neuen Bikini an die Schranktür. Das motiviert, zu Hause Sport zu treiben!

Musik bewegt
Mit dem passenden Song fällt alles leichter! Die Fitness-Motivation ist erwiesenermaßen großer mit der richtigen Power-Musik. Außerdem können Sie verschiedene Stücke als Maßeinheiten für Trainingslängen nutzen.

21-Tage-Regel
Gelingt es Ihnen, 21 Tage lang einen festen Trainingsrhythmus einzuhalten, bildet das Gehirn sogenannte Routinenetze. Sie führen die Übungen dann als Alltagsrituale durch – ohne groß über sie nachzudenken. Routine ist also die beste Fitness-Motivation.