Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Erkältung vorbeugen: Bleiben Sie gesund!

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-bleiben-sie-gesund.jpg

Im Winterhalbjahr ist es besonders wichtig, sich vor Erkältungskrankheiten zu schützen. Die niedrigen Temperaturen schwächen das Immunsystem, viele Menschen schniefen und husten vor sich hin, kurzum: die Ansteckungsgefahr ist hoch. Wie Sie einer Erkältung vorbeugen können, erfahren Sie hier.

An die frische Luft

Haben Sie eigentlich schon Pläne fürs kommende Wochenende? Wie wäre es mit einem langen Spaziergang – natürlich wetterfest gekleidet? Bewegung in der Natur ist nicht nur entspannend, sondern auch eine der wirksamsten Maßnahmen, um einer Erkältung vorbeugen zu können. Übrigens: Regelmäßiges Stoßlüften bringt die wertvolle frische Luft auch in geschlossene Räume. Für einen positiven Effekt ist es hier aber wichtig, Durchzug zu vermeiden.

Wohltuende Wechselduschen

Auch morgendliche Wechselduschen passen in die kalte Jahreszeit, denn sie können die Durchblutung anregen und die körpereigenen Abwehrkräfte stärken. Optimal ist es, mit einer warmen Dusche zu beginnen. Nach etwa 1 Minute nehmen Sie den Duschkopf in die Hand und brausen mit kaltem Wasser behutsam von den Füßen die Beine entlang nach oben. Nach dem Oberkörper, den Armen und dem Gesicht folgt der Rücken als letzte Station. Drei Durchgänge reichen vollkommen aus, um das Immunsystem zu aktivieren. Sie können einer Erkältung vorbeugen, indem Sie regelmäßig Wechselduschen nehmen.

Mehr Ruhe und viel Flüssigkeit

Um einer Erkältung vorbeugen zu können, brauchen Sie auch tägliche Ruhephasen und genügend Schlaf. Denn körperliche und geistige Erschöpfung machen anfälliger für Erkältungsviren. Ebenso wichtig ist die Flüssigkeitszufuhr, denn durch die Heizungsluft können die Schleimhäute im Rachenraum austrocknen und Viren eine Angriffsfläche bieten. Halten Sie Ihre Schleimhäute durch Trinken feucht. Zwei bis 3 Liter Tee oder Wasser täglich sind ratsam.

Persönlicher Virenschutz

Erkältungsviren lauern auf dem Handlauf, dem Türknauf oder der Halteschlaufe im Bus, dennoch kann man es den Erregern schwer machen: Waschen Sie sich noch häufiger und sorgfältiger die Hände als sonst, bereits von anderen benutzte Handtücher sind tabu. Sie könne einer Erkältung vorbeugen, indem Sie sich in Alltagssituationen an einen Verhaltensregel halten: Wenn Sie sich nicht sofort die Hände waschen können, sollten Sie sich so selten wie möglich ins Gesicht fassen, damit die Viren nicht in die Nähe der Atemwege gelangen.

Unser Tipp, um einer Erkältung optimal vorzubeugen

Bleiben Sie auch im Herbst und Winter sportlich aktiv. Das ist gar nicht schwer: Es gibt eine ganze Reihe von interessanten Sportarten, die drinnen ausgeübt werden können. Erkundigen Sie sich bei Sportvereinen in Ihrer Region nach dem Angebot an Hallensportarten und fragen Sie auch gleich nach Anfängerkursen. Oder Sie prüfen das Angebot der örtlichen Fitness-Studios.

Erkältung: Hausmittel mit Tradition

Bei einer Erkältung können Hausmittel Linderung einiger Symptome bringen.

Wadenwickel bei Fieber
Ein in handwarmes Wasser getauchtes, ausgewrungenes Geschirrtuch wird um die Wade gewickelt. Darüber kommt ein Handtuch. Bei Erwachsenen sollte der erste Wickel spätestens nach 5 Minuten gewechselt werden, der zweite nach 10 Minuten und der dritte nach 20 Minuten. Kinder unter 8 Jahren sollten einen Wadenwickel nie länger als 10 Minuten am Bein behalten.

Nasenspülung bei Schnupfen
Ein Teelöffel jod- und fluoridfreies Salz auf 600 ml Wasser – fertig ist eine Salzlösung, mit der sich Schnupfensymptome lindern lassen. Nasenduschen, die stets gut gereinigt werden sollten, gibt es in der Apotheke.

Kräutertee bei Erkältungen
Tees können je nach Zusammensetzung das Schwitzen anregen, beruhigend auf die Atemwege wirken oder bei Husten und Schnupfen zur Linderung der Beschwerden beitragen.

Kleines Erkältungslexikon

Fakten und Wissenswertes über die Infektion der oberen Atemwege

Treten Erkältungen häufig auf?
Leider ja. Durchschnittlich erkälten sich Erwachsene jedes Jahr etwa zwei- bis viermal. Kinder erwischt es im Durchschnitt doppelt so oft.

Wie unterscheidet sich eine Erkältung von einer Grippe?
Bei einer Erkältung steigern und verändern sich die Beschwerden meist. Beispielsweise tritt am ersten Tag Halskratzen auf und am nächsten Schnupfen. Eine Grippe tritt meist schlagartig auf und geht mit Gliederschmerzen, Husten und Fieber über 38 Grad einher. Bei Kindern kann auch eine Erkältung zu Fieber führen. So wird eine Unterscheidung erschwert.  Befragen Sie im Zweifel einen Arzt.

Wie lange dauert eine Erkältung?
Spätestens nach 10 Tagen sollte eine Erkältung mit Symptomen wie Frösteln, Schnupfen und Halsschmerzen überstanden sein. Halten die Beschwerden an, ist ein Arztbesuch angeraten.

Schützt eine Grippeimpfung auch gegen Erkältungen?
Nein, sie wirkt nur gegen den Grippevirus, andere Viren werden nicht abgewehrt.

Gesundheit im Blick

In den Filialen von ALDI SÜD finden Sie während der gesamten Herbst- und Wintersaison ein vielfältiges Angebot an Arzneitees, Arzneimitteln und Medizinprodukten, die bei Erkältungserkrankungen und anderen Beschwerden angewendet werden können. Achten Sie in Ihrer ALDI SÜD Filiale auf die Regalreihen mit entsprechenden Produkten.