Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Beauty DIY: Natürliche Haarpflege selbst gemacht

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-feuchte-haare-handtuch-diy-haarpflege.jpg

Hurra, die Mützenzeit ist vorbei! Gönnen Sie Ihrem Haar jetzt eine pflegende Frühjahrskur.

Die ersten warmen Tage locken ins Freie. Neben der Haut freut sich nun auch das Haar über eine Frühjahrskur. Denn trockene Heizungsluft, klirrende Kälte und regelmäßiges Mützentragen können die Kopfhaut reizen und die Haare austrocknen lassen. Ein typisches Phänomen: eine schnell nachfettende Kopfhaut bei gleichzeitig strohigem Haar. Mit diesen 5 Pflegetipps bringen Sie Ihre Haare im Frühjahr wieder zum Glänzen.

Pflegetipps für gesundes Haar

1.       Verwöhnen Sie Ihr Haar am besten nach jeder Wäsche mit einer feuchtigkeitsspendenden Spülung.
2.       Wöchentliche Haarmasken geben wieder Glanz ins Haar. Wer möchte, kann sie sich auch aus einfachen Zutaten selbst zusammenrühren.
3.       Pflegekursen möglichst nur in den Längen und den Spitzen verteilen, damit der Ansatz nicht zu schnell nachfettet.
4.       Vermeiden Sie zu heißes Wasser beim Haarewaschen, denn das entzieht der Kopfhaut Fett – und das führt zu schnellerem Nachfetten.
5.       Verzichten Sie so oft wie möglich auf den Föhn, um die Kopfhaut und die empfindliche Schuppenschicht der Haare nicht zu stark zu strapazieren.
 

Für jeden Haartyp die passende Pflege

Vermischen Sie einen Teil Honig mit zwei Teilen Kokosöl für eine Kur bei trockenem Haar. Der Honig sorgt dafür, dass die Haare nicht austrocknen, das Kokosöl gibt Glanz und Geschmeidigkeit. Verreiben Sie die Maske im trockenen Haar und lassen Sie sie etwa fünf Minuten einziehen. Danach gründlich mit Shampoo auswaschen.

Bei juckender Kopfhaut mischen Sie zwei Teile Zucker mit einem Teil Olivenöl für ein pflegendes Peeling. Die Zuckerkristalle entfernen Hautschuppen und besänftigen den Juckreiz, das Olivenöl nährt die trockene Kopfhaut. Das fertige Peeling auf der Kopfhaut verreiben und gründlich einmassieren. Danach wie gewohnt die Haare waschen.

Gegen fettiges Haar hilft Säure. Vermischen Sie 3 Teile Apfelessig mit 4 Teilen Zitronensaft – der Essig sorgt für Glanz und eine bessere Kämmbarkeit, der Zitronensaft mindert die Talgproduktion der Kopfhaut. Geben Sie die Essig-Saft-Mischung nach dem Shampoonieren auf das nasse Haar und lassen Sie sie etwa zwei Minuten einziehen. Danach einfach mit Wasser ausspülen.

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-diy-haarpflege-haarmaske.jpg

Übrigens: 

Verlieren auch Sie im Frühling und Herbst mehr Haare als sonst? Kein Grund zur Sorge, denn der saisonale „Fellwechsel“ ist ein Erbe unserer Vorfahren und ganz normal. Während bei Tieren das dickere Winterfell komplett gegen das leichte Sommerfell ausgetauscht wird, verstärkt sich bei manchen Menschen lediglich der Wechsel der Haare: Altes Haar fällt vermehrt aus und macht Platz für neues.