Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

7 Tipps: So nehmen Sie ganz einfach mehr Flüssigkeit zu sich 

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-7-tipps-so-trinken-Sie-mehr.jpg

Morgens einen Coffee to go, mittags eine Limo, nachmittags Tee oder Latte Macchiato, abends ein Bier – viele Menschen lieben die Abwechslung bei der täglichen Flüssigkeitszufuhr. Dabei sollte eigentlich nur ein Getränk im Fokus stehen: Wasser. Warum Wasser so wichtig ist und wie Sie es schaffen,  mehr davon zu trinken, verraten wir mit den folgenden sieben Tipps.

 

1. Wasser immer greifbar haben

Wenn Sie erst aufstehen und in die Küche laufen müssen, um Wasser zu trinken, überlegen Sie es sich dreimal. Deshalb haben Sie Wasser am besten immer greifbar – beim Sofa, am Nachttisch, am Arbeitsplatz. So können Sie immer einen Schluck Wasser nehmen – selbst wenn Sie noch gar keinen Durst verspüren. Und nicht vergessen: Flasche, Karaffe und Glas immer wieder auffüllen.

 

2. Wasser für unterwegs mitnehmen

Kaufen Sie sich eine hübsche, wiederauffüllbare Trinkflasche und machen Sie diese zu Ihrem neuen unverzichtbaren It-Piece in der Handtasche oder im Rucksack. Wenn Sie sich erst einmal daran gewöhnt haben, unterwegs immer einen Schluck Wasser griffbereit zu haben, werden Sie es nie wieder missen wollen.

 

3. Erinnerungen einstellen

Sie vergessen einfach zu trinken? Dann helfen Sie Ihrem Gedächtnis auf die Sprünge! Im Büro können Sie zum Beispiel einen Notizzettel an den Bildschirm kleben, der Sie an den regelmäßigen Griff zum Wasserglas erinnert. Wer lieber digital unterwegs ist, stellt sich eine Erinnerung im Smartphone ein.

 

4. Wasserkonsum visualisieren

Manchmal ist es hilfreich, sich die eigene Trinkmenge buchstäblich vor Augen zu führen. Führen Sie beispielsweise ein Wasser-Tagebuch, indem Sie jedes 0,2-Liter-Glas Mineralwasser, das Sie über den Tag trinken, dokumentieren. Hier reicht auch eine Strichliste oder das Ausmalen eines Kästchens – ähnlich wie die Treuekarte beim Bäcker. Wenn 10 Felder voll sind, ist das Tagesziel erreicht. Denken Sie sich hierfür eine Belohnung aus, zum Beispiel: „Erst wenn ich anderthalb Liter Wasser getrunken habe, gönne ich mir einen Cappuccino.“ Es gibt auch Apps, die Ihnen das Dokumentieren erleichtern können.

 

5. Tägliche Wasserrituale einführen

Indem Sie das Wassertrinken zum täglichen Ritual machen, steigern Sie ganz einfach Ihre Flüssigkeitszufuhr. Trinken Sie beispielsweise direkt nach dem Aufstehen und vor jeder Mahlzeit ein Glas Wasser, nehmen Sie bereits 0,75 Liter zu sich. Das hilft ganz nebenbei auch beim Abnehmen, weil das Wasser den Magen füllt – ganz ohne Kalorien und schlechtes Gewissen.

 

6. Pimpen Sie Ihr Wasser

Wasser kann nicht mit Limo oder Saft mithalten? Von wegen! Verzichten Sie komplett auf süße Getränke und mixen Sie sich Ihr Wasser genau nach Ihrem Geschmack: Mit frischen Kräutern, Scheiben von Zitrusfrüchten, Gurke, Ingwer oder Äpfeln, Granatapfelkernen und Beeren entsteht sogenanntes Infused Water. Das sieht nicht nur ansprechend aus – es hat auch Geschmack. Nach einiger Zeit werden Ihnen gezuckerte Getränke viel zu süß sein und Sie greifen automatisch lieber zum (gepimpten) Wasser.

 

 7. Wasser nach Ihrem Geschmack

Wie schmeckt Ihnen Wasser am besten: auf Zimmertemperatur oder eisgekühlt, mit viel Kohlensäure oder still, direkt aus der Flasche oder mit Strohhalm? Finden Sie Ihre persönliche Lieblingsvariante, dann trinken Sie ganz von selbst mehr.