Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

10 Tipps für mehr Motivation beim Sport

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-motivation-sport.jpg

Fitter werden, Gewicht reduzieren, Stress abbauen: Es gibt viele Gründe, weshalb Menschen anfangen möchten, Sport zu treiben. Wer sich für eine Sportart entschieden hat, fängt oft hoch motiviert an, verliert mitunter aber nach nur wenigen Wochen die Motivation. Um das zu vermeiden und dauerhaft dranzubleiben, helfen diese 10 Tipps. Der Spaß am Sport sollte im Vordergrund stehen. Entscheiden Sie sich also am besten für eine Sportart, die Ihnen Freude bereitet.

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-motivation-sport-liegestuetze.jpg

1. Einfach loslegen

Jeder, der im Sommer öfter Sport getrieben hat, kennt dieses Gefühl: Aus irgendeinem Grund möchte man am liebsten sofort loslaufen, aufs Rad steigen oder ins Wasser springen. Nutzen Sie diese spontanen Motivationsschübe. Gegen Regen und kühle Temperaturen rüsten – und los geht’s!

2. Sportliche Termine

Ob es die täglichen 10 Minuten Gymnastik sind oder der wöchentliche Schwimmbadbesuch nach der Arbeit oder die tägliche Radtour: Ihr Kalender bietet viel Platz für regelmäßige Sporttermine.

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-motivation-sport-klimmzuege.jpg

3. Mehr Miteinander

Wie war das noch? Die Kollegin wollte doch neulich ins Hallenbad gehen. Und der Nachbar hat sich gerade neue Laufschuhe gekauft. Suchen Sie sich Gleichgesinnte für Ihre sportlichen Aktivitäten. Egal, ob es sich um eine feste Gruppe oder ein eingeschworenes Zweierteam handelt: Wetten, dass das Training selbst bei schlechtem Wetter viel seltener ausfällt?

4. Dem Körper nachspüren

Sport sollte auch Achtsamkeit bedeuten. Wer 
die Bewegung genießt und die körpereigene Energie spürt, kommt trotz Regenschauer glücklich und 
gestärkt zu Hause an.

5. Auf dem Boden bleiben

Um sportlich am Ball zu bleiben, sind Ziele wichtig. Aber sie sollten nicht zu hoch gesteckt sein. Nur realistische Ergebnisse lassen sich in kurzer Zeit erreichen. Wie wäre es mit Monatszielen? Sie möchten eine bestimmte Strecke in einer Wunschzeit zurücklegen oder im nächsten Jahr Marathon laufen? Dann versuchen Sie, zwischen September und Februar jeden Monat ein paar

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-motivation-sport-fahrrad.jpg

Minuten schneller zu werden, oder laufen Sie einen Kilometer mehr. Ihr Ziel sind zehn Kilo weniger im nächsten Sommer? Dann sollte jeden Monat ein Kilo purzeln. Das 
Schöne an Etappenzielen: Man freut sich nicht nur 
einmal, sondern über jeden Teilerfolg.

6. Fitness nach Plan

Wann haben Sie mit welchem Ergebnis trainiert? Ein Sportplan hilft Ihnen, Ihre Erfolge zu messen und sich die nächsten Ziele zu setzen.

7. Gut gerüstet an den Start

Ganz egal, welche Sportart Sie im Herbst regelmäßig betreiben möchten: Achten Sie darauf, nicht durch drückende Schuhe, unbequeme Shirts oder ein anderes Ausstattungsdefizit behindert zu werden. Wer nach der zweiten langen Radtour Probleme mit dem Sitzen bekommt, lässt die dritte vielleicht ausfallen. Kaufen Sie sich das Equipment, das Sie für Ihre Wunschsportart im Herbst und Winter benötigen, damit Ihre Motivation nicht unnötig einen Dämpfer bekommt, wenn das Wetter schlechter wird.

aldi-inspiriert-wohlfuehlen-fitness-motivation-sport-medaille.jpg

8. Sport-Playlist

Gestalten Sie Ihre eigene Sport-Playlist. Mit der Lieblingsmusik im Ohr macht das Training auch bei trübem Wetter Spaß. Aber hören Sie Ihre Songs nur auf sicherem Terrain – im Stadt­verkehr sollten Sie ausstöpseln. Stellen Sie Ihre Lieblingssongs einfach 
bei ALDI life Musik zusammen.


9. Alle Achtung!

Sie haben die zehn Bahnen im Schwimmbad das erste Mal in der Wunschzeit geschafft? Sie sind seit einem Monat bei Wind und Wetter jede Woche zwei Mal joggen gewesen? Feiern Sie sich für vorher festgelegte Erfolge! Egal, ob Sie Ihre Leistung oder Ihr Durchhaltevermögen anerkennen: Die kleinen Belohnungen, die Sie sich dafür gönnen, wirken so motivierend wie Pokale und Medaillen für Profisportler.

10. Fördern statt Überfordern

Gerade Sportneulinge neigen zum Übertreiben. Hüten Sie sich davor, 
zu schnell zu viel erreichen zu wollen. Ihr Körper muss sich erst an die Leistung gewöhnen, die Sie ihm mit einem regelmäßigen Bewegungsprogramm abverlangen. Lassen Sie sich von Ihrem Hausarzt checken, bevor Sie mit intensiverem Training starten, und steigern Sie Ihr Pensum nur langsam.