Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Wilde Schönheit: Schottlands Sehenswürdigkeiten

aldi-inspiriert-reisen-schottland-wilde-schoenheit.jpg

Schroffe Felsen, mystische Seen, grüne Weiden und einzigartige Hochmoore prägen die Landschaft – trubelige Städte und altehrwürdige Schlösser die Architektur: Schottland hat viele Gesichter. Mehr über die Sehenswürdigkeiten in Schottland sowie Reisetipps verraten wir hier.

aldi-inspiriert-reisen-schottland-wilde-schoenheit-highlands.jpg

Der Himmel ist in Aufruhr

Schroffe Felsen und grüne Wiesen werden in ein violettes Licht getaucht. Das ständig wechselnde Farbenspiel am Firmament ist eines der vielen Naturwunder, die Schottland seinen Besuchern bietet. Eines der Top-Sehenswürdigkeiten in Schottland sind die „Loch“ genannten Seen, die sich aus den wilden Flussläufen des Hochlandes speisen. Neben dem legendären Loch Ness gibt es rund 300 weitere Seen. Besonders rätselhaft: Die Wasserschwankungen einiger Lochs gleichen den Gezeiten des Meeres.

 

In Schottland leben mehr Schafe als Menschen

Auch die dünne Besiedlung macht den Reiz Schottlands aus. Das erleben Besucher der Highlands, der bergigen Region im Nordwesten, besonders eindrücklich. Die Hebrideninsel Skye direkt vor der zerklüfteten Westküste des Landes gilt als Perle der Region und zählt zu den besten Sehenswürdigkeiten in Schottland. Sanft geschwungene Hügel, imposante Felsen und einsame Buchten: Die Isle of Skye vereint die schönsten Seiten des Landes. Doch auch wer vom Örtchen Crieff im Osten der Highlands aufbricht, um die Naturschönheiten zu erkunden, wird mit herrlichen Panoramen belohnt. Beeindruckende Hochmoore, dramatische Schluchten, malerische Schlösser und Burgruinen liegen in Sichtweite der oft schmalen Straßen, die sich durch die Bergwelt schlängeln.

 

aldi-inspiriert-reisen-schottland-wilde-schoenheit-grassmarket.jpg
Gastlich: Cafés am Grassmarket in Edinburgh

Die pulsierende Metropole

Edinburgh (gesprochen: „Äddinborrou“), die Hauptstadt von Schottland, hält ganz eigene Sehenswürdigkeiten bereit. Die über der Stadt thronende Burganlage Castle Rock gilt als Wahrzeichen, doch auch der 250 Meter hohe Berg Arthur’s Seat inmitten des schön bepflanzten Holyrood-Parks ist einen Aufstieg wert. Und im historischen Zentrum Old Town, dessen Bürgerhäuser aus dem 17. Jahrhundert zum UNESCO-Weltkulturerbe gehören, stößt man auf kleine, charmante Geschäfte, Cafés und Restaurants.

aldi-inspiriert-reisen-schottland-wilde-schoenheit-schloss-balmoral.jpg
Imposant: Schloss Balmoral, der Sommersitz der Queen

Auf die Spuren des britischen Königshauses...

...begeben sich die Besucher der hübschen Universitätsstadt St Andrews. Hier lernten sich Prinz William und seine heutige Frau Kate kennen. Aber das Küstenstädtchen bietet auch jenseits dieser Anekdote viel Flair und trubeliges, studentisches Leben. Imposant: die vor den Toren von St Andrews gelegene Ruine der Bischofsburg aus dem späten Mittelalter. Weit besser erhalten ist Schloss Balmoral: Der schottische Sommersitz der Queen am südöstlichen Rand des herrlich rauen Cairngorms-Nationalparks zieht jährlich mehr als 100.000 Besucher an und ist empfehlenswert, wenn sie in Schottland nach Sehenswürdigkeiten suchen.

aldi-inspiriert-reisen-schottland-wilde-schoenheit-schottenrock.jpg

Typisch Schottland

Karomuster
Die Karos, die jeden Kilt – den bekannten Schottenrock – zieren, nennt man „Tartans“. Die Farben und Muster gaben einst Aufschluss über die Heimatregion, den Clan, also den Familienstamm, und den Status des Kiltträgers. Heute sind in Schottland mehrere Tausend Muster offiziell registriert.

Tierwelt
Sie suchen nach Reisetipps für Schottland und wollen Natur pur erleben? Schottland bietet vielfältige Sehenswürdigkeiten: Vor den Küsten tummeln sich Delfine, Robben und Otter ebenso wie Zwerg- und Schwertwale im Wasser. An den Klippen lassen sich seltene Seevögel wie Papageientaucher, Fisch- und Seeadler beobachten. Auch in den Highlands sind Hunderte von Vogelarten heimisch. Besonders majestätisch: Rotmilane, Wanderfalken und Steinadler. Ebenfalls typisch schottisch: die Midges, winzig kleine, lästige Beißfliegen.

Tweed
1848 verordnete die schottische Lady Dunmore ihren Bediensteten, nur noch Kleidung aus dem fest gewebten Schafwollstoff zu tragen, der traditionell auf der Hebrideninsel Harris gefertigt wurde. Sie setzte damit eine Mode in Gang, die den Stoff Tweed weltberühmt machte.

Dudelsack
Im Jahr 80 nach Christus brachten die Römer das ursprünglich asiatische Hirteninstrument nach Schottland.