Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Urlaubsorte in Frankreich: Das Land der Genießer kennenlernen

aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser.jpg

Unser westliches Nachbarland verfügt über eine Vielzahl landschaftlich und kulturell äußerst reizvoller Regionen. Ob Provence, Côte d'Azur oder Aquitanien – jede Region ist einzigartig. Die schönsten und interessantesten Urlaubsorte in Frankreich stellen wir hier vor.

aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser-fruehstueck.jpg
Das typisch französische Frühstück mit Croissant und Kaffee kann man auch mit Blick auf den Eiffelturm genießen.

Die Kunst zu leben, das Savoir-vivre (gesprochen: „ßawoar wiwre“), gehört in Frankreich zur Alltagskultur – und gutes Essen und guter Wein zählen selbstverständlich dazu. Ins Glas kommt meist ein heimisches Produkt. Schließlich verfügt das Nachbarland Deutschlands über 14 Weinanbaugebiete, die für ihre hochwertigen Erzeugnisse international bekannt sind. Natürlich besitzt jede Weinregion ihr Aushängeschild. So stammen elegante Riesling-weine oft aus dem Elsass im Nordosten Frankreichs. Die Weinregionen Bordeaux im Südwesten und Languedoc im Süden sind besonders für ihre vollmundigen, charakterstarken Rotweine bekannt. Und in der Provence, im sonnigen Mittelmeerklima, wird hervorragender Rosé produziert. Doch ob weiß, rot oder rosé, ob frisch und fruchtig oder gehaltvoll und aromatisch: Am besten probieren Sie die Vielfalt der Weine an den unterschiedlichen Urlaubsorten in Frankreich einfach einmal aus – und genießen so ein Stück Frankreich!

aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser-lavendelfelder.jpg
Im Süden Frankreichs prägen malerische Küsten und blühende Lavendelfelder die Landschaft.

Ein Fest aus Farben, Licht und Düften: Die Provence ist zweifelsohne einer der schönsten Urlaubsorte in Frankreich. Knorrige Weinreben, violett leuchtende Lavendelfelder und der Duft von mediterranen Kräutern machen die Provence unverwechselbar. Zwischen dem Rhonetal im Westen und der italienischen Grenze im Osten erstreckt sich diese malerische Region im Süden Frankreichs. Im teils hügeligen, teils bergigen Hinterland verstecken sich grüne Täler zwischen schroff aufragenden Felsen. In kleinen, verschlafenen Dörfern scheint die Zeit stillzustehen und jahrhundertealte Weingüter thronen über Äckern und Feldern. Doch auch das ist die Provence: quicklebendige historische Städte wie Arles, Avignon oder Aix-en-Provence, reich an Kulturgütern und architektonischen Sehenswürdigkeiten. Das besondere Zusammenspiel von Natur- und Kulturschönheiten prägt auch die westliche Nachbarregion der Provence, das Languedoc-Roussillon. Alte Römerstädte wie Montpellier oder Nîmes zeugen mit antiken Viadukten und imposanten Amphitheatern von der Baukunst vergangener Jahrtausende, während man sich kaum eine halbe Autostunde entfernt bereits in der Camargue befindet, einem der urtümlichsten und schönsten Naturschutzgebiete Europas. Freilaufende Pferdeherden, farbenprächtige Flamingos und wilde Stiere begeistern die Besucher dieser einzigartigen Sumpf- und Seenlandschaft an der Mittelmeerküste – ein weiteres Highlight unter den Frankreich-Urlaubstipps.

aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser-nizza.jpg
Dank der milden Temperaturen gibt es in Nizza viele Restaurants, in denen man im Sommer unter freiem Himmel speisen kann. Serviert werden meist mehrere Gänge mit mediterranem Gemüse und fangfrischen Meeresfrüchten direkt vom Fischmarkt.

Französischer Eleganz begegnet man in diesen Urlaubsorten in Frankreich: Die Küstenstädte der Côte d'Azur mit ihren Yachthäfen. Das ehemalige Fischerstädtchen Saint-Tropez ist zum Sinnbild des gehobenen Lebensstils geworden und im benachbarten Cannes flaniert man nicht nur während der alljährlichen Filmfestspiele im Mai über die Strandpromenade La Croisette. Zwei beliebte Urlaubsorte in Frankreich sind auch Nizza und Cannes. In den dortigen Straßencafés verbummeln „bons vivants“ (deutsch: „Lebensgenießer“) ihre Tage. Oder sie widmen sich dem Sonnenbad an einem der eng mit Liegestühlen bestückten Sandstrände.

Hohe Wellen und malerische Sandbänke verleihen der Region Aquitanien an der Atlantikküste im Südwesten Frankreichs ihren Reiz. Für sportliche Badeurlauber, Campingfans und Surfer bietet die gesamte Atlantikküste, aber vor allem die Bucht von Arcachon, perfekte Bedingungen – und das Umland ist einen Ausflug wert. So kann man unweit von Arcachon in Pyla-sur-Mer die höchste Wanderdüne Europas bestaunen. Belebte Plätze, bunte Märkte und ein multikulturelles Flair zeichnen einen absoluten Höhepunkt unter den Urlaubsorten in Frankreich aus: Aquitaniens Hauptstadt Bordeaux. Die Stadt liegt etwa 50 Kilometer landeinwärts an den Ufern des Flusses Garonne. Rund um die Metropole liegt das weltweit größte zusammenhängende Anbaugebiet für Qualitätswein – den Bordeaux.

Etwas rauer ist das Klima in der Bretagne, meist weht ein frischer Wind und die Temperaturen steigen selten über 30 Grad. Die größte Halbinsel des Landes befindet sich im Nordwesten Frankreichs und wird im Norden vom Ärmelkanal und im Süden vom Atlantik begrenzt. Die Bretonen sind auch heute noch stolz auf ihre keltischen Vorfahren und haben neben einer eigenen Sprache viele Eigen arten des keltischen Erbes bewahrt. Als besonderes Zeugnis dieser Vergangenheit gelten die Menhire, auch als Hinkelsteine bekannt. Diese hochkant aufgerichteten Steinblöcke wurden vor 4000 bis 6000 Jahren überall in der Bretagne aufgestellt. Im Örtchen Carnac im Süden der Region lassen sich knapp 3000 solcher Menhire bewundern. Doch auch in den Städten stößt man auf viel Geschichte. Die Altstadt von Quimper ist für ihre Fachwerkbauten berühmt und die Festungsmauern von Saint-Malo ragen wie ein steinernes Schiff ins Meer.

aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser-fort-national.jpg
aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser-montmatre.jpg
Im Pariser Ausgehviertel Montmartre laden Bars, Cafés und Restaurants Flaneure zum Verweilen ein.

Traumziel aller Verliebten ist aber Paris. Ob beim Flanieren in den Gassen des Vergnügungsviertels Montmartre, beim Anblick der Mona Lisa im Museum Louvre, auf den Seine-Brücken, unter dem Triumphbogen oder hoch oben auf dem Eiffelturm: Frankreichs Hauptstadt besitzt ein unvergleichliches Flair.

Typisch Frankreich

Hochburg der Haute Couture
Frankreich gibt in Sachen Mode den Ton an. Insbesondere die Pariserinnen sind bekannt dafür, immer chic und modebewusst gekleidet zu sein. Begründet wurde der Ruf als Wiege der Modewelt bereits Mitte des 19. Jahrhunderts. Der Begriff „Haute Couture“ heißt wörtlich übersetzt „gehobene Schneiderei“.

Heimat des Chansons
Chansons sind Lieder mit künstlerischem Anspruch und eingängigen Melodien. Die Texte von Chansons sind häufig frech und heiter, manchmal aber auch melancholisch und emotional.

aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser-kaeseplatte.jpg
Eine Käseplatte mit verschiedenen Hartkäsen und Camembert oder Brie kommt in Frankreich traditionell als Abschluss eines mehrgängigen Menüs auf den Tisch – gerne mit einem Glas Wein.

Nation der Feinschmecker
Die französische Küche ist bekannt für frische Zutaten und Menüs mit mehreren Gängen. Berühmt sind die Franzosen für das Baguette, die Weinkultur und zahlreiche Käsespezialitäten.

aldi-inspiriert-reisen-frankreich-land-der-geniesser-artischocken.jpg

Neben dem Champagner, der nur in der Champagne, einer Region im Norden des Landes, hergestellt werden darf, ist der – ebenfalls durch Flaschengärung erzeugte – Schaumwein Crémant ein Exportschlager aus Frankreich. Ein typisches Gemüse der französischen Küche ist die Artischocke, die hauptsächlich in der Bretagne angebaut wird.