Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Thailands Sehenswürdigkeiten: Im Land der lächelnden Götter

aldi-inspiriert-reisen-thailand-land-der-laechelnden-goetter.jpg

Jahrtausendealte Kulturschätze und spektakuläre Naturwunder in ebenso harmonischen wie perfekten Verbindung aus Vergangenheit und Gegenwart. Ob Bangkok oder Phuket: Thailand und seine Sehenswürdigkeiten heißen Besucher aus aller Welt mit einem Lächeln willkommen.

Paradiesisches Thailand

Die Abendsonne taucht die Götterstatue auf der thailändischen Insel Koh Samui in ein goldenes Licht. Kuan-Yin, die Göttin der Mildtätigkeit, begrüßt die Tempelbesucher mit einem Lächeln. Mit ihren vielen Armen, so die Legende, bringt sie den Menschen Weisheit, Glück und Frieden.

aldi-inspiriert-reisen-thailand-land-der-laechelnden-goetter-tempelanlage.jpg

Und in diesem Augenblick ist der Zauber Thailands und seiner Sehenswürdigkeiten fast greifbar. Denn das Land im Südosten Asiens bietet eine Vielzahl an unvergesslichen Eindrücken: Farbenprächtige Tempel, goldene Pagodendächer und lächelnde Buddhastatuen zeugen vom Schönheitssinn der thailändischen Kultur und von der tiefen Verbindung der Bevölkerung mit jahrtausendealten Traditionen. Die grazilen Bewegungen der Tempeltänzerinnen sind von faszinierender Eleganz, die in orange Tücher gehüllten buddhistischen Mönche strahlen eine natürliche Würde aus. Vergangenheit und Gegenwart sind in Thailands Sehenswürdigkeiten in harmonischer Weise verwoben. Doch nicht nur mit Kulturschätzen ist Thailand reich gesegnet, auch die Natur zeigt sich von ihrer schönsten Seite. Palmen und Kautschukwälder umsäumen die endlosen Sandstrände. Das Lächeln, für das die Thailänder und ihre Götter berühmt sind, fällt daher auch den Besuchern nicht schwer.

aldi-inspiriert-reisen-thailand-land-der-laechelnden-goetter-bangkok.jpg
Moderne Hochhaustürme, goldene Tempeldächer und schwimmende Märkte: Entdecken Sie Bangkoks Vielfalt!

Thailand: Tipps für Bangkok

In Südostasien erwarten die Besucher eine jahrtausendealte Kultur und unvergleichliche Naturschönheiten

Vor einem mit Blumenketten geschmückten Schrein zündet eine junge Frau Räucherkerzen an. Sie verbeugt sich, lächelt – und verschwindet kurz darauf mit ihrem laut knatternden Mofa im Verkehrsgetümmel Bangkoks. Thailands Hauptstadt ist eine Metropole der Gegensätze. Tempelanlagen stehen neben Wolkenkratzern, farbenfrohe Schreine finden zwischen Hochbahntrassen Platz.

aldi-inspiriert-reisen-thailand-land-der-laechelnden-goetter-moenche.jpg

Besonders trubelig geht es im alten chinesischen Viertel zu: Die Auslagen der Geschäfte reichen bis auf den Bürgersteig, in den Garküchen brutzeln Fleischspieße und direkt daneben preisen fliegende Händler ihre Seidenschals an. Doch die nächste Oase der Ruhe ist nicht weit entfernt: Im Innern des mit Keramikblumen geschmückten buddhistischen Tempels Wat Pho liegt ein gigantischer vergoldeter Buddha von 45 Metern Länge. Vor der ruhenden Statue meditieren in orange Tücher gehüllte Mönche.  

aldi-inspiriert-reisen-thailand-land-der-laechelnden-goetter-boot-essen.jpg

Einer Zeitreise gleicht die Bootsfahrt auf den „Klongs“, den Wasserwegen im Bangkoker Stadtteil Thonburi. Zwischen den mit Blumen und Gemüsebeladenen Booten kann man nachempfinden, warum Bangkok – bevor das heutige Straßennetz gebaut wurde – den Beinamen „Venedig des Fernen Ostens“ trug.

aldi-inspiriert-reisen-thailand-land-der-laechelnden-goetter-garkueche.jpg

In Garküchen unter freiem Himmel wird frisch und gut gekocht. Reisende, die zum ersten Mal kosten, sollten sich eine Anweisung gut merken: „Nicht scharf“ heißt „mâi pèt“ (gesprochen: maai päät).

aldi-inspiriert-reisen-thailand-land-der-laechelnden-goetter-strand.jpg

Strände zum Träumen

Von Kokospalmen gesäumte Strände mit puderweichem Sand und ein türkis schimmerndes Meer: Auf Thailands größter Insel Phuket werden Träume wahr. Phuket liegt in der für ihr klares Wasser bekannten Andamanensee und wird von der tropischen Sonne verwöhnt: Die Temperaturen liegen das ganze Jahr über zwischen 28 und 32 Grad. Kein Wunder, dass die Insel bereits seit den 1970er-Jahren zu den beliebtesten von Thailands Sehenswürdigkeiten zählt. Dementsprechend vielfältig sind die Freizeitmöglichkeiten auf der Insel. Doch das, was den meisten Besuchern der Insel am längsten im Gedächtnis bleibt, ist die sprichwörtliche Gastfreundschaft der Thailänder – und ihr freundliches Lächeln.

Gut zu wissen

Zeitverschiebung
Der Zeitunterschied zwischen Thailand und Deutschland beträgt im Winterhalbjahr plus 6 Stunden und zur Sommerzeit plus 5 Stunden.

Reisezeit
Als ideale Reisezeit gelten die Monate November bis März. Im Süden Thailands sind auch April, Mai, Juni und Oktober für Reisen geeignet. Von Juli bis September ist der Monsunregen besonders stark.

Währung
Thailands Währung heißt „Baht“. Etwa 40 Baht entsprechen 1 Euro. Urlauber sollten sich vor der Reise über den aktuellen Kurs informieren.