Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

So öffnet Ihr eine Dose ohne Dosenöffner

aldi-inspiriert-southside-dosenoeffner_header.jpg

Mmh, jetzt eine Portion Ravioli! Oder lieber eine kräftige Gulaschsuppe? Eine große Auswahl an Konserven nach eurem Geschmack bekommt Ihr in der ALDI SÜD Festivalfiliale. Aber Ihr müsst die Dosen auch noch aufbekommen. Hier ein paar Tricks, falls Ihr den Dosenöffner vergessen habt.

Festivalnachbarn helfen gern aus – auch mit einem Dosenöffner

Gab es da nicht gestern die Frau, die so nett war, euch fürs Zeltaufbauen ihren Gummihammer zu leihen? Vielleicht hat die ja auch einen Dosenöffner dabei? Oder Ihr sprecht den Foo Fighters Fan nebenan an, der so gut mit Pfannen und Töpfen ausgestattet ist. Als alter Festivalprofi  hat er sicher auch einen Dosenöffner im Gepäck. Diese Art von Nachbarschaftshilfe ist auf dem Southside einfach und unkompliziert. Außerdem kommt Ihr auf diesem Weg manchmal  sogar mit besonders netten Leuten in Kontakt. Nur das Zurückgeben nicht vergessen! 

Messer sind gefährliche Öffner

Sicher, es gibt den alten Pfadfindertrick, in dem man mit einem Taschenmesser immer am Dosenrand entlang viele kleine Löcher mit geringem Abstand ins Metall bohrt, sodass schließlich eine Löcherkette entsteht, die dann mit dem Messer vorsichtig aufgeschnitten werden kann. Aber diese Methode birgt das Risiko, dass Ihr mit dem Messer abrutscht und  euch verletzt. Außerdem müsst Ihr bei dieser Technik mindestens zu zweit sein, denn einer von euch muss die Dose festhalten während der andere mit der flachen Hand auf den oberen Messerschaft schlägt, um mit senkrecht gehaltener Klinge die Löcher im Blech zu erzeugen und das Metall später vorsichtig aufzuschneiden.

Auf keinen Fall solltet Ihr ein Brotmesser benutzen. Hier kann die Messerspitze zu leicht abbrechen. Auch ein Gemüse oder Obstmesser mit einer weichen, flexiblen, oben abgerundeten oder geriffelten Klinge ist fürs Dosenöffnen nicht geeignet.

aldi-inspiriert-southside-dosen.jpg

Löffel und Stein als Werkzeuge

Ungefährlicher, aber meist auch etwas langwieriger verläuft das Dosenöffnen mit einem Löffel. Hier könnt Ihr die Löffelspitze als eine Art Feile benutzen, um mit dem Hin- und Herschleifen der Löffelspitze, das Metall auf einer Linie so weit auszudünnen, dass Ihr den Dosendeckel anschließend mit dem kräftig aufgedrückten Löffel an dieser Stelle eindrücken könnt. 

Theoretisch ist es auch möglich, dass Ihr statt eines Löffels einen spitzen, gut in der Hand liegenden Stein nutzt, um den Deckel an einer Stelle so dünn zu schaben, dass Ihr mit einer Gabel oder einem Löffel ein Loch hineinbohren könnt. Aber ob Ihr den perfekten Stein so leicht findet? Die einfachste Methode zum Dosenöffnen ohne Dosenöffner ist und bleibt die Nachfrage beim Campingnachbarn.