Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Lange Autofahrt: Tipps für einen entspannten Urlaubsstart

aldi-inspiriert-familie-kinder-tagesausflug-kann-losgehn.jpg

Es muss nicht immer eine Fernreise sein. Auch an nahegelegenen Zielen lässt sich ein schöner Urlaub verbringen. Praktisch: Man gelangt mit dem Auto dorthin. Und damit der Sommerausflug schon während der Fahrt beginnt, sollten Sie sich mit diesen Tipps für eine lange Autofahrt gut vorbereiten.

In Deutschland und den Nachbarländern gibt es viele lohnende Ziele. Für einen Tagesausflug mit dem Auto ist ein Ort im Umkreis von bis zu 100 Kilometern ideal. Ist eine Übernachtung geplant, darf die Anreise bis zu drei Stunden dauern. Allerdings ist selbst bei Kurztrips eine individuelle Packliste wichtig – damit weder der Kuschelbär für den Kleinsten noch Opas Lesebrille vergessen wird.

aldi-inspiriert-familie-kinder-tagesausflug-kann-losgehn-karte.jpg

Lange Autofahrt: Tipps in punkto Sicherheit

Wann haben Sie zuletzt den Verbandkasten im Auto überprüft? Ordnungsgemäßer Zustand und Inhalt sind in der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung festgeschrieben und das Verfallsdatum darf nicht überschritten sein. Pflicht sind zudem das Warndreieck und eine Warnweste. Am besten haben Sie jedoch für alle Autoinsassen eine Weste dabei – und schnell griffbereit. Für Wehwehchen wie Schürfwunden, Insektenstiche, Kopfschmerzen oder Übelkeit sollten Sie zusätzlich eine Reiseapotheke mit Pflaster, Schere, Desinfektionsmittel, Wundsalbe und Nasenspray sowie Schmerz- und Reisetabletten einpacken.

aldi-inspiriert-familie-kinder-tagesausflug-kann-losgehn-picknickkorb.jpg

Picknick auf Rädern

Kennen Sie das? Kaum sitzt man im Wagen, kommt der erste Hunger. Damit die Butterbrote aber auch noch bei der ersten Rast appetitlich sind, verstaut man sie am besten in Brotboxen. Die eignen sich aber auch für anderen Reiseproviant wie Äpfel, geschälte Möhren, Kohlrabistückchen, hart gekochte Eier und Bananen. Ebenso praktisch sind Kekse, Kräcker, Studentenfutter, Dauerwürste oder Fruchtschnitten, Saftschorlen und Mineralwasser gehören selbst bei kurzen Fahrten ins Gepäck.

aldi-inspiriert-familie-kinder-tagesausflug-kann-losgehn-sonne-sticht.jpg

Wenn die Sonne sticht

Auf einer langen Autofahrt gilt es Tipps in punkto Gesundheit zu beherzigen: Zum Beispiel entsteht ein Sonnenstich, wenn Kopf und Nacken zu lange direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind. Er äußert sich z. B. durch Schwindel, Kopfschmerzen, Übelkeit, Unruhe und Nackenschmerzen. Zur Vermeidung sollte man immer wieder Schattenplätze aufsuchen, ausreichend trinken und den Kopf ab und zu mit Wasser kühlen. Helle Kopfbedeckungen mit breiter Krempe sind sinnvoll, weil sie Gesicht, Ohren und Nacken verschat-ten. Bei starken Beschwerden oder ungewohntem Verhalten sollte man einen Arzt aufsuchen.

aldi-inspiriert-familie-kinder-tagesausflug-kann-losgehn-checkliste.jpg

Kühles Plätzchen

Steht das Auto schon am Tag vor der Ausflugsfahrt auf einem Schattenplatz, heizt es sich nicht unnötig auf – und ein sonnengeschützter Parkplatz am Zielort ist ebenfalls Gold wert. Ein Sonnenschutz an den Seitenscheiben und der Heckscheibe verhindert ein Aufheizen während der langen Autofahrt. Tipp: Sorgen Sie beim Halten an Rastplätzen, wenn möglich, durch weit geöffnete Türen für Durchzug.

Checkliste

Platz: Handschuhfach, Türfächer und den Platz unter den Sitzen entrümpeln. Unterwegs ist jedes freie Plätzchen wertvoll.

„Bordküche“: Salz und Pfeffer, Brettchen, Taschenmesser, Einwegbesteck und Geschirr ins Handschuhfach.

Reisemülleimer: Unterwegs fällt immer irgendwas an, ob Obstschalen oder Verpackungen. Also kleine Müllbeutel einpacken.

„Mediathek“: Wer mit Kindern reist, sollte vor allem auf längeren Fahrten Kinderfilme und Musik rechtzeitig aufs Abspielgerät (Tablet, MP3-Player etc.) laden.

 

Inspirierende Angebote für Urlaube mit Eigenanreise finden Sie unter ALDI Reisen.