Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

11 Sehenswürdigkeiten in Brüssel, die Sie nicht verpassen sollten

aldi-inspiriert-reisen-altstadt-bruessel.jpg

Die belgische Hauptstadt hat zwei spannende Seiten: In der Woche bestimmt geschäftiges Treiben von Geschäftsleuten, Politikern und Beamten die Viertel rund um das Europäische Parlament. An den Wochenenden hingegen geht es eher entspannt zu: Zahlreiche Museen, Flohmärkte und Geschäfte locken Besucher zum Bummeln und Shoppen.

aldi-inspiriert-reisen-bruessel-schokolade.jpg

Die kleine große Metropole Brüssel hat neben ihren weltberühmten Sehenswürdigkeiten viel zu bieten, etwa einen Architekturmix von mittelalterlicher Gotik bis zur Postmoderne. Und natürlich ist Brüssel auch die Stadt der Genüsse. Besuchen Sie auch eines der zahlreichen Pralinengeschäfte oder entspannen Sie am Abend bei einem guten belgischen Bier.

Diese 11 Sehenswürdigkeiten sollten Sie sich bei Ihrem Brüssel-Kurztrip unbedingt anschauen:

aldi-inspiriert-reisen-bruessel-grand-palace.jpg

1. Grand Palace

Liebevoll gestaltete Giebel und außergewöhnlicher Skulpturenschmuck zieren die wunderschönen italienischen Barockgebäude rund um den Großen Platz, auch Grote Markt oder Grand Place genannt. Besonders bekannt sind die Zunfthäuser. Dazu gehören unter anderem das Haus „Zum König Spaniens“ oder La Brouette – Haus der Zunft der Lebensmittelhändler, später das der Zunft der Buchdrucker. Wenn die Sonne untergeht, werden die Fassaden wundervoll beleuchtet und so nochmals zum Hingucker. Das Rathaus Brüssels ist dank seiner verzierten Fassade mit zahlreichen Skulpturen und dem hohen Turm ein Magnet für Touristen aus aller Welt. Der Grand Place gehört seit 1998 zum UNESCO-Weltkulturerbe.

2. Mini-Europa

In weniger als einer Stunde vom Brandenburger Tor zum Eifelturm und von dort weiter zum Schiefen Turm von Pisa – das geht wirklich! Und zwar mit einem Besuch im Mini-Europe. Dort befinden sich 350 Sehenswürdigkeiten aus ganz Europa in Miniaturform. Die Sehenswürdigkeiten wurden im Maßstab 1:25 nachgebaut, einige sind sogar animiert! Bringen Sie bei Ihrem Besuch beispielsweise die Berliner Mauer zum Einsturz oder den Vulkan Vesuv zum Ausbruch.

3. Mont des Arts

Mitten in der belgischen Metropole befindet sich der den Künsten gewidmete Mont des Arts mit insgesamt 16 Museen. Besonders empfehlenswert ist ein Besuch des Königlichen Museums der Schönen Künste, des BELvue-Museums und des BOZAR-Palais der schönen Künste.

aldi-inspiriert-reisen-europaparlament.jpg

4. Europaviertel und das Europäische Parlament

Brüssel ist der Hauptsitz der Europäischen Union und der NATO. Da darf ein Besuch des Europaviertels zwischen dem dem Parc du Cinquantenaire und dem Leopold-Park natürlich nicht fehlen. Hier befinden sich der Sitz des Rates der Europäischen Union, das Europäische Parlament und der Sitz der Europäischen Kommission.

Tipp

Nehmen Sie an einer Führung teil. Dabei werden Ihnen wichtige Fakten rund um das Europäische Parlament erklärt. Erleben Sie zudem eine Sitzung des Parlaments, indem Sie sich einen 360-Grad-Panoramafilm aus dem Plenarsaal des Parlaments anschauen. Mithilfe von interaktiven Multimediaangeboten lernen Sie zudem die Abgeordneten kennen und erfahren mehr über die einzelnen Institutionen.
aldi-inspiriert-reisen-bruessel-atomium.jpg

5. Maison Antoines Fritten

Sie haben Hunger? Dann sollten Sie unbedingt beim Imbisswagen Maison Antoine auf dem Place Jourdan vorbeischauen. Hier gibt es nämlich die besten echt belgischen Pommes der Stadt. Diese werden bei unterschiedlichen Temperaturen doppelt in Rinderfett frittiert. Das macht die Fritten zum echten Genuss. Dazu gibt es eine große Auswahl an verschiedenen Dips wie Currysoße oder die Spezialmischung (mit frischen Zwiebeln), aber auch einfach Ketchup.

aldi-inspiriert-reisen-palais-royal.jpg

6. Comic-Fassaden

Seit 1991 werden Mauern in ganz Brüssel mit Comic-Motiven bemalt. Mittlerweile findet man Lucky Luke, die Schlümpfe und andere beliebte Comic-Figuren an 50 Hauswänden. Jedes Jahr kommen zwei neue Comic-Motive hinzu. Halten Sie bei ihrem Stadtbummel durch Brüssel also immer die Augen offen! Die Figuren befinden sich oft in der Nähe von Sehenswürdigkeiten.

7. Atomium

Das anlässlich der Expo 1958 errichtete futuristische Atomium stellt das 165-milliardenfach vergrößerte Kristallmodell von Eisen dar. Das 102 Meter hohe Atomium hat 9 Atomkugeln. In der obersten Kugel haben Sie einen herrlichen Blick auf die Stadt und können im dortigen Restaurant Ihren Hunger mit belgischen Spezialitäten stillen.

aldi-inspiriert-reisen-belgische-waffeln.jpg

8. Palais Royal           

Bei einem Besuch in Brüssel darf die Besichtigung des Königpalastes nicht fehlen. Die Residenz der Könige Belgiens verfügt über zahlreiche zeitgenössische Kunstwerke und beeindruckende Säle. Auf dem Place des Palais empfängt die Königsfamilie Gäste und gibt Audienzen. Auch der beeindruckende Park ist eine beliebte Kulisse für Feierlichkeiten und Staatsempfänge. Der Palais Royal dient heute als Amtssitz des Königs von Belgien, die Königsfamilie selbst residiert nämlich nicht dort, sondern im Schloss Laeken.

aldi-inspiriert-reisen-manneken-pis.jpg

9. Basilique Nationale du Sacré-Cœur

Die große Nationalbasilika des Heiligen Herzens im Art déco -Stil wurde vom König Leopold anlässlich des 75. Jahrestages der belgischen Unabhängigkeit im Jahr 1905 in Auftrag gegeben. Sie ist eine der größten katholischen Kirchen weltweit. Rund 2000 Menschen passen in die Kirche, die sogar zwei Museen beherbergt. Auch zahlreiche Ausstellungen haben hier ihren Platz. Die Kuppel ist ein idealer Aussichtspunkt auf die Stadt Brüssel.

10. Belgische Waffeln

Ein lockerer Eierteig, eine viereckige Form und unendliche viele Toppings: Brüsseler Waffeln sind nicht umsonst sehr bekannt und ein absoluter Gaumenschmaus. Kein Wunder, dass man die leckere Nascherei an zahlreichen Ständen in der Europa-Hauptstadt vorfindet. Besonders gut schmecken die belgischen Waffeln beispielsweise in der Rue de l’etuve. Hier findet man auch eine riesige Auswahl an verschiedenen Sorten.

11. Manneken Pis

An der Ecke Rue de l’Etuve und Rue des Grands Carmes befindet sich das 61 Zentimeter große Manneken Pis. Die Bronzefigur des kleinen pinkelnden Jungen ist das Wahrzeichen Brüssels. Er wurde 1619 von Jérôme Duquesnoy angefertigt. Der freche Bub steht für Respektlosigkeit und Mut. Zu Feierlichkeiten oder Gedenktagen wird er gern verkleidet. Da der Kleine in der Vergangenheit sehr oft gestohlen wurde, befindet sich seit 1965 nur noch eine Kopie von Manneken Pis am ursprünglichen Standort. Wenn Sie das Original sehen möchten, sollten Sie das Museum „Maison du Roi“ besuchen.

Übrigens gibt es noch zwei weitere „pinkelnde“ Mini-Statuen: Ein hockendes Mädchen (Jaenneke Pis) und einen Hund (Zinneke Pis), der an einem Poller sein Bein hebt.