Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Wissen für Kids: Unterwasser

aldi-inspiriert-familie-kinder-wissen-fuer-kids-unterwasser.jpg

Was sind Geisterschiffe?

Geisterschiffe sind Schiffe, die ohne eine Mannschaft auf dem Meer gefunden werden, oder von denen man dachte, sie seien verschwunden und die plötzlich wieder auf dem Meer auftauchen. Ganz schön interessant! Was ist wohl passiert? Was denkt ihr?

Können Fische schlafen?

Ja, auch Fische können schlafen. Das müssen sie sogar. Es ist gar nicht so leicht zu erkennen, ob ein Fisch schläft, denn Fische haben keine Augenlider, die sie beim Schlafen schließen können. Die brauchen sie auch gar nicht. Da sie im Wasser leben, müssen sie ihre Augen nicht wie wir Menschen durch Blinzeln befeuchten. Also schlafen sie mit offenen Augen. Und das ist sogar notwendig, damit sie im Schlaf nicht gefressen werden.

Warum braucht man U-Boote?

U-Boote sind dazu da, um unter Wasser fahren zu können. Übrigens: Das U in U-Boot steht für „Unterwasser“ oder auch „Untersee“. Mit U-Booten können Menschen unglaublich tief ins Meer tauchen, ohne dabei nass zu werden und die Luft anhalten zu müssen.

Der bisherige Rekord für den tiefsten Tauchgang liegt bei sagenhaften 11.000 Metern. Bei diesem Tauchgang wurde der Marianengraben erkundet. Das längste U-Boot besitzt eine unglaubliche Länge von 172 Metern und ist somit größer als ein Fußballfeld.

Was ist Atlantis?

Atlantis war vor mehreren Tausend Jahren ein Inselreich. Laut einer Legende ist sie innerhalb eines Tages und einer Nacht mit all ihren Bewohnern komplett im Meer versunken. Noch heute rätseln zahlreiche Experten, welche Gründe es dafür gab und ob sie wirklich existiert hat. Bis jetzt hat noch niemand Überreste dieser Insel gefunden. Doch auch ohne Beweise glauben sehr viele Menschen an die Legende von Atlantis, der versunkenen Insel.

Haben Quallen ein Gehirn?

Nein, Quallen besitzen kein Gehirn, keine Lunge und auch kein Herz. Ihr Körper besteht zu 99 Prozent aus Wasser. Trotzdem gehören Quallen zu den ältesten Lebewesen der Erde. Wusstest du, dass Quallen keine Fische sind? Quallen gehören zu der Gattung der Nesseltiere. Verwandte Arten sind zum Beispiel Korallen oder Seeanemonen.

Kann ein Fisch Stromstöße erzeugen?

Ja, es gibt tatsächlich Fische, die das können. Der Zitterrochen ist zum Beispiel so einer. Er kann durch ein spezielles Organ Stromstöße von über 600 Volt erzeugen, mit denen er andere Fische bewegungsunfähig machen kann und sich im Ozean zurechtfindet.

Gibt es eine Fischart, die über das Wasser gleiten kann?

Ja, es gibt ungefähr 50 Fischarten, die über das Wasser gleiten können. Dadurch können die Fische schnell vor ihren Feinden fliehen, die unter Wasser lauern. Durch schnelle Schläge ihrer Schwanzflosse drücken sie sich aus dem Wasser und gleiten bis zu 50 Meter über das Wasser, sodass es fast aussieht, als würden sie fliegen. Darum nennt man solche Fische auch fliegende Fische.

Sind Delfine Fische?

Nein, Delfine gehören zur Gattung der Säugetiere. Kaum zu glauben, da Delfine auch wie Fische unter Wasser leben. Allerdings unterscheiden sie sich in einigen Dingen. Fische atmen zum Beispiel durch Kiemen. Delfine aber haben eine Lunge, genauso wie wir Menschen. Deshalb müssen sie zum Luftholen auftauchen.

Wo befindet sich das größte Korallenriff?

Das größte Korallenriff der Welt ist das „Great Barrier Reef“ und liegt vor der Küste Australiens. Das Riff hat eine Fläche von knapp 345.000 Quadratkilometern. Auf dieser Fläche leben Tausende Arten von Lebewesen. Im Jahre 1981 wurde das Riff zum Weltnaturerbe erklärt. Diesen Titel erhalten nur Orte, die auf der Welt einzigartig sind und besonders vor dem Klimawandel und anderen schädlichen Einflüssen geschützt werden müssen.

Warum ist die Titanic untergegangen?

Die Titanic war mit einer Länge von 269 Metern damals das größte Passagierschiff der Welt und galt als unsinkbar. Doch als die Titanic 1912 auf ihrer ersten Überfahrt von Southampton nach New York mit einem Eisberg zusammenstieß, ging das Schiff unter. Damals waren 1.309 Passagiere und 897 bis 899 Besatzungsmitglieder an Bord der Titanic. Bis heute noch ist die Titanic eines der bekanntesten Schiffe der Welt. Ihr Wrack liegt heute in einer Tiefe von 3.740 Metern auf dem Meeresgrund des Atlantik.