Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Wie schütze ich mein Baby vor Hitze?

Toddler Playing In An Aluminum Tub Outside In The Garden

Viele frischgebackene Eltern fragen sich, wie sie ihre Kinder vor den Strapazen des Sommers schützen können.

Schutz vor der Sonne ist das A und O

Der beste Sonnenschutz für kleine Entdecker ist der Schatten – und die richtige Kleidung: Helle Baumwollstoffe sind ideal, perfekt sind Strampler oder Shirts mit UV-Schutz. Die Kleidung sollte locker sitzen und im Zwiebelprinzip je nach Bedarf an- und ausgezogen werden können. Ein Sonnenhut aus leichtem Stoff mit Nacken- und Ohrenschutz ist obligatorisch für draußen. Im ersten Lebensjahr sollte man, wenn überhaupt, nur sparsam Sonnenschutzmittel benutzen.

Reicht im Sommer die Muttermilch als Flüssigkeitszufuhr aus?

Auch Babys haben bei sommerlichen Temperaturen größeren Durst als sonst. Wasser oder Tee brauchen sie dennoch nicht zusätzlich zu trinken – und dürfen es auch nicht. Stillen Sie stattdessen Ihr Kind nach Bedarf, das kann im Sommer durchaus häufiger sein als sonst. Und denken Sie daran, selbst ausreichend zu trinken!

Erfrischung und Abkühlung für Babys

Auch Babys freuen sich über Erfrischung im Sommer. Neben einem lauwarmen Bad kann das auch ein feuchter Waschlappen zum Spielen sein. Die Verdunstungskälte kühlt auch kleine Hände ab. Auch aufgeheizte Zimmer können auf diese Weise heruntergekühlt werden, indem man z. B. feuchte Handtücher oder Baumwolllaken im Zimmer aufhängt. Lüften Sie in den frühen Morgenstunden – dann ist es am kühlsten. Zugluft gilt es aber unbedingt zu vermeiden.