Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Weihnachten mit Kindern bewusster erleben

Plätzchen, Adventskalender und Weihnachtslieder - wie wir die Adventszzeit mit Kindern ganz anders erleben.

aldi-inspiriert-familie-kinder-rituale-vorweihnachtszeit-1.jpg

Kaum zu glauben, aber das Jahr 2018 neigt sich dem Ende. Früher kam Weihnachten immer „so plötzlich“, aber seitdem ich Mama bin, hat sich dahingehend einiges geändert. Ich genieße und erlebe die Vorweihnachtszeit wieder viel bewusster. Wir nehmen uns Zeit mit den Kindern den Zauber von Weihnachten wieder zu erleben. Plätzchen backen, täglich den Adventskalender öffnen, Weihnachtslieder hören und singen, über den Weihnachtsmarkt schlendern, die Kerzen am Adventskranz anzünden, Bücher vorlesen und auch mal kurz innehalten. Durchatmen, sich daran erinnern, was denn nun wirklich wichtig ist und was eben nicht. Ja, die besinnliche Zeit sollte auch in der heutigen, schnelllebigen Zeit, die oftmals voller Konsum scheint, tatsächlich ein bisschen besinnlich bleiben. Ich glaube, wir haben es in diesem Jahr geschafft. Mir ist es wichtig, dass meine Kinder diesen magischen Zauber von Weihnachten erleben. Als wir am 5. Dezember unsere Stiefel geputzt haben war dieser Zauber auf einmal wieder zu spüren. Meine Mädchen versprühten Vorfreude, Glück und Aufregung. Das brachte mir auch glänzende Augen – vor Rührung. Es gibt doch nichts Schöneres als glückliche Kinder, die noch ganz fest an den Nikolaus und an das Christkind glauben. Unbeschwertheit in reinster Form. 

aldi-inspiriert-familie-kinder-rituale-vorweihnachtszeit-2.jpg

Weihnachten ist für mich auch die Zeit Danke zu sagen. Wir verschenken kleine Aufmerksamkeiten an die lieben Erzieherinnen, die sich das ganze Jahr liebevoll um die Kindergartenkinder kümmern, mit ihnen basteln, singen, Geschichten erzählen, Ausflüge machen und stets ein offenes Ohr haben. Der Paketbote bekommt auch mal einen Schokonikolaus oder einen kleinen Schein und auch mal ein ausgesprochenes „Danke“. In der Vorweihnachtszeit kann man sich auch einfach bewusst vornehmen, anderen Komplimente zu machen. Sie kosten nichts und sind meist für den Gegenüber so unverhofft und machen beide Seiten glücklich. Zeit schenken, aufmerksam sein, Zuhören und hier und da ein Kompliment machen. Klingt simpel und doch merke ich jedes Jahr, dass man genau diese Dinge im Alltag viel zu selten umsetzt. Also bin ich gerade jetzt in der Vorweihnachtszeit achtsamer.

aldi-inspiriert-familie-kinder-rituale-vorweihnachtszeit-3.jpg

Dieses Jahr haben wir als Familie gemeinsam den Tannenbaum geschmückt. Meine vierjährige Tochter hat den Baum ausgesucht und war unglaublich stolz, dass uns dieser Baum allen so sehr gefallen hat. Wir haben beim Schmücken unsere selbst gebackenen Plätzchen gegessen, Weihnachtslieder gehört und das Wichtigste, wir haben uns Zeit gelassen. Sich Zeit nehmen, auch wenn die To-Do-Liste noch längst nicht abgearbeitet ist - das ist doch das größte Geschenk für die Menschen, die einem am Herzen liegen. An Weihnachten muss es nicht immer darum gehen, dass alles perfekt ist. Manchmal liegt das Perfekte auch im scheinbar Unperfekten. Es muss nicht immer das opulente drei-Gänge-Menü sein. Schlechte Laune, gestresste Eltern oder gar Streit vermiesen das Fest.

Ich wünsche allen ein wundervolles Weihnachtsfest mit leckerem Essen, liebevollen Aufmerksamkeiten und mit ganz viel Zauber, der dem ein oder anderem vielleicht im Laufe der Jahre abhandengekommen ist.

Kommt alle gesund und glücklich ins neue Jahr!

Bis bald!

Eure Sarah