Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Das packen wir schon

aldi-inspiriert-familie-urlaub-packen.jpg

Sollten Eltern die Koffer packen, wenn ihre Kinder schon schlafen? Das wäre unfair. Kinder haben Spaß am Kofferpacken und sind stolz, wenn sie mitbestimmen dürfen, was sie im Urlaub anziehen.

Dabeisein ist alles

Kinder lieben Urlaubsvorbereitungen. Während Eltern überlegen, ob genug Hosen verstaut sind und was sie bis jetzt vergessen haben, empfinden Kinder das Kofferpacken als angenehm aufregend. Lassen Sie Ihren Nachwuchs daher beim Packen mithelfen und über die eigene Urlaubskleidung mitbestimmen: Unterhosen abzählen ist eine wichtige Aufgabe, und auswählen zu dürfen, welche Pullover und welche T-Shirts in den Koffer kommen, werten Kinder als ein Zeichen von Respekt.

Kontrolle der Packliste

Einem Kind, das schon gut lesen kann, können Sie Ihre Packliste anvertrauen. Wenn Sie ihren Koffer packen ist es dafür zuständig, die einzelnen Posten abzuhaken und wird diese Aufgabe sehr ernstnehmen. Kleinere Kinder können Sonderaufgaben übernehmen und zum Beispiel am Ende des Kofferpackens, wenn die letzten freien Räume genutzt werden sollen, die Socken in die Lücken stopfen.  

Ein eigener Koffer für Kinder

In einen eigenen kleinen Koffer dürfen Kinder die Anziehsachen packen, die für sie gedacht und die ihnen wichtig sind. Aber auch Utensilien wie das Spielzeug für den Strand oder andere Gelegenheiten, die Taucherbrille, Malstifte, Bücher und natürlich das Kuscheltier. Wird der Koffer zu voll, lässt sich auf vernünftiger Grundlage aushandeln, was zuhause bleiben soll. Aber vielleicht finden Sie ja noch etwas Platz für kleinere Spielsachen im Handschuhfach des Autos. 

Klonen Sie das wichtigste Kuscheltier

Ein Kuscheltier kann im Urlaub verlorengehen oder im Hotelzimmer vergessen werden. Meistens handelt es sich bei den kleinen Reisebegleitern um das liebste Kuscheltier ihres Kindes. Haben Sie davon beizeiten einen Doppelgänger angeschafft, können Sie ihrem verzweifelten Kind getrost versichern, dass es wiedergefunden wird.