Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Lieblings-Osterrezept für die ganze Familie: Der Hefezopf

Ihr merkt schon, die Vorfreude auf das Osterfest ist bei uns groß. Natürlich kennt meine Tochter auch die traditionellen religiösen Geschichten vom Osterfest, aber ich bin eben auch darüber glücklich, dass sich hier noch auf den Osterhasen gefreut wird. Wir dekorieren unseren Osterstrauch mit selbst bemalten Eiern, stellen hier und da ein paar Hasen ins Haus und stimmen uns mit gepflanzten Frühblühern auf den lang ersehnten Frühling ein. 

Zutaten für den Hefezopf

½ Würfel Hefe
60 g Zucker
2 EL lauwarmes Wasser
500 g Mehl
1 Prise Salz
200 ml lauwarme Milch
1 Ei
100 g weiche Butter

Zum Bestreichen

1 Eiweiß
2 EL Hagelzucker

ALDI inspiriert_Hefezopf_Kinder.jpg

Traditionell erwarten wir den Osterhasen am Ostersonntag. Mit Körbchen in der Hand flitzen die Kinder raus in den Garten und gehen auf die Suche. Schokoladeneier, kleine Bücher, ein Springseil, Haarspangen oder auch ein paar neue Stifte sowie ein paar Naschereien werden in diesem Jahr zu finden sein. Anschließend frühstücken wir ausgiebig. Es gibt viele Leckereien und da an diesem Tag das Mittagessen ausfallen wird, darf das Frühstück ruhig länger dauern und es wird dementsprechend aufgetischt. Der Tisch wird besonders eingedeckt und dekoriert und es gibt wirklich von allem etwas. Warmes, Kaltes, Süßes und Herzhaftes.

Heute teile ich mit Euch unser absolutes Lieblingsrezept. Den Hefezopf backen wir jedes Jahr vorwiegend in der Zeit rund um Ostern. Man kann bei dem Grundrezept auch gut variieren – zum Beispiel mit Rosinen oder gar Schokostückchen im Teig. Da kann man wirklich nach Belieben das Rezept erweitern. Eines sei noch vorweg erwähnt. Es benötigt wirklich keine große Backkunst, um einen Hefezopf herzustellen, aber man benötigt vor allem eins – Geduld. Der Teig braucht Zeit um aufzugehen, daher sollte man das immer gut einplanen.

1

Die Hefe wird mit 20 g Zucker und dem Wasser in einer Schüssel vermengt, dann etwas Mehl dazu geben und den Vorteig eine Viertelstunde gehen lassen. Danach die restlichen Zutaten Zucker, Mehl, Salz, Milch, Eigelb sowie die Butter hinzufügen und den Teig gut durchkneten und ihn zu einer Kugel formen.

2

Der Teig sollte mit einem Küchenhandtuch abgedeckt werden und an einem warmen Ort eine Stunde gehen.

3

Den Teig im Anschluss noch einmal durchkneten und in drei gleiche Teile teilen. Die Teigportionen sollten zu langen Strängen geformt werden und können dann zu einem Zopf geflochten werden. Die Enden des Zopfes können nach innen geklappt werden. 

4

Jetzt sollte der Hefezopf erneut 30 Minuten ruhen. Bevor der Hefezopf für eine halbe Stunde bei 170°C in den Backofen kommt, kann er mit Eiweiß bestrichen und mit dem Hagelzucker bestreut werden.

5
ALDI inspiriert_Hefezopf zu Ostern.jpg

Und dann kann man den frisch gebackenen Hefezopf endlich vernaschen. Meine Kinder lieben jegliche Art von Konfitüre oder auch mal eine leckere Schokocreme dazu. 

 

Ich wünsche viel Spaß beim Nachbacken! Lasst es Euch schmecken!

Bis bald! Eure Sarah