Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Kindergarten-Start beim zweiten Kind

Jeder Kindergarten und jede Kita ist unterschiedlich. Die Anzahl der Gruppen, der Tagesablauf, die Gebäude und die Außenanlagen. Ebenso ist jedes Kind ein Individuum. Hat andere Bedürfnisse. Mit Windeln oder bereits trocken. Mit oder ohne Mittagsschlaf. Da nun bald mein zweites Kind in den Kindergarten startet, wollte ich für Euch ein paar praktische Tipps zusammen schreiben. Vielleicht helfen meine Erfahrungen auch anderen. Nach einem Jahr Kindergarten mit der großen Tochter, habe ich einiges gelernt und für mich abgespeichert.

 

Vorbei die fleckenfreie Zeit – her mit nützlicher Verschleißkleidung

Vor dem Kindergarten hatte ich ein recht braves Mädchen, das beim Essen auf ihr Lätzchen kleckerte und zum Draußenspielen ihre Spiel- oder Matschhose trug. Im Kindergarten ist die Kleidung der Kinder als Arbeitskittel zu verstehen. Lätzchen gibt es nicht und Matschhosen werden nur bei Regenwetter getragen. Ergo musste ich schnell feststellen, dass ich mehr günstige Oberteile und Hosen brauchte, die verschlissen werden, Löcher und Flecken bekommen können.
→ Sucht Funktionskleidung von Discountern, im Sale oder kauft gebrauchte Kleidung.

 

aldi-inspiriert-familie-kinder-kathrin-rosenich-kindergarten-start-auf-dem-weg.jpg

Warm oder kalt? - Dein Freund ist die Wetter App

Ich gebe zu, dass ich eher eine „Schönwetter Mama“ bin und seltenst mit den Kindern das Haus verlasse, wenn es mir zu kalt oder zu nass ist. Im Kindergarten ist das anders. Damit meine ich nicht nur, das Spielen draußen. Fenster und Türen sind offen, die Heizung ist vielleicht auch nicht immer an und in der Turnhalle können die Kinder ganz nach Laune toben. Als Mutter musst Du Dein Kind dafür ausstatten. Meine große Tochter versteht schon, dass gegen kalte Hände am besten ein Jäckchen hilft. Mein kleiner Sohn wird das mit seinen 20 Monaten noch nicht verstehen.

Legt in die Kindergartengarderobe des Kindes:

  • Mütze, Handschuhe, zusätzliche Fleecejacke.
  •  ab Frühling eine Sonnencreme
  • Hausschuhe und Turnschläppchen

 

Das Ding mit der Wechselkleidung im Fach

Ein Set Wechselkleidung gehört in das Fach. Selbst wenn Euer Kind schon trocken ist. Es kann unerwartet viel Joghurt, Farbe oder sonstiges auf Eurem Kind landen. Wenn Ihr im Anschluss an den Kindergarten noch eine Verabredung habt, bietet sich frische Kleidung immer an. Was habe ich also sonst noch im Fach meines Kindes?

  • aktuell passende Kleidung: eine Leggings oder Jogginghose, ein Langarmshirt oder T-Shirt
  • eine Unterhose, Unterhemd und Socken
  • alles mit Textilmarker namentlich gekennzeichnet

 

Die Eingewöhnung – Ein Buch mit vielen Siegeln

Zur Eingewöhnung möchte ich gar nicht viel sagen. Ich bin selbst keine Pädagogin. Ich habe nur zahlreiche Geschichten gehört und meine eigenen Erfahrungen gesammelt. Grundsätzlich müsst Ihr ein gutes Grundgefühl dem Kindergarten gegenüber haben. Wenn Ihr den Erziehern vertraut, wird es auch Euer Kind lernen. Mag der Weg auch steinig und von Rückfällen geprägt sein. Informiert Euch, mit welchem Konzept in Eurer Einrichtung die Eingewöhnung abläuft. Sehr bekannt ist z.B. das Berliner Modell. Wenn Ihr mit den Erziehern zusammen arbeitet, wird Euer Kind eine gute Zeit haben und im Kindergarten wachsen können.

aldi-inspiriert-familie-kinder-kathrin-rosenich-kindergarten-start-ausruestungV2.jpg