Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Karneval mit Kleinkindern - mit Rezept

aldi-inspiriert-familie-kinder-sarah-friedrich-karneval-mit-kleinkindern-clown.jpg

Die fünfte Jahreszeit erlebt derzeit wieder ihren Höhepunkt. Meine beiden Töchter Lotta (4 Jahre) und Carla (2 Jahre) sind jetzt schon wahre Karnevalsjecken und voller Vorfreude auf die Karnevalstage. Die Kostüme haben wir schon seit Wochen und wurden selbstverständlich von meinen beiden kleinen Damen selbst ausgesucht. Die Zeiten, in denen ich als Mama einfach ein bestimmtes Kostüm aussuchen durfte, ja, die sind wohl jetzt schon vorbei. Da haben die Mädchen ihren eigenen Kopf und selbst das Kostüm für den kleinen Bruder Moritz (1 Jahr) haben sie ausgesucht. Im Kindergarten wird munter dekoriert und gefeiert und ebenso bei uns Zuhause. Traditionell besuchen wir den Kinderkarnevalsumzug im Ort mit Freunden und machen daraus ein wahres Happening. Es wird im Vorfeld gebastelt und das Haus geschmückt. Das Basteln ist hier aktuell hoch im Kurs und so basteln wir seit ein paar Wochen immer mal wieder Dekoration für die bevorstehende Karnevalssause bei uns Zuhause. Eine Karnevalsplaylist steht ebenfalls und gerade planen wir mit Freunden ein kleines Buffet, um uns alle zu stärken, bevor es raus zum Straßenkarneval geht. Das machen wir immer genau so. Feiern, essen und dann mit ordentlich Proviant und Musik zum Karnevalsumzug. Ich finde es großartig, wie harmonisch das bei uns im Ort abläuft. Alle feiern fröhlich und munter zusammen, egal ob Alt oder Jung und es macht unglaublich viel Spaß! Dabei muss ich natürlich sagen, dass man mit kleinen Kindern anders feiert, als in den wilden Zwanzigern, aber es ist nicht weniger schön, sondern bedarf vielleicht im Vorfeld ein bisschen mehr Organisation und Planung. 

aldi-inspiriert-familie-kinder-sarah-friedrich-karneval-mit-kleinkindern-verkleidet2.jpg

Angefangen bei den Kostümen, die nicht nur schön aussehen, sondern bei kühleren Temperaturen ebenso warmhalten und definitiv nicht die Bewegungsfreiheit einschränken sollten. Deshalb handhaben wir es immer so, uns rechtszeitig um die Kostüme zu kümmern und diese probezutragen, damit sie auch eventuell noch umgetauscht werden können. Für den Straßenkarneval haben sich Thermounterwäsche und das Zwiebelprinzip (möglichst mehrere Schichten an Kleidungsstücken übereinander tragen) bei uns bewährt. Freunde schwören auf Ganzkörperkostüme aus Plüsch. Ein Zweitkostüm ist natürlich auch eine gute Option, besonders wenn man an mehreren Tagen feiert und die Abwechslung liebt. Zum Karnevalsumzug ist es ratsam, einen Kinderwagen, Fahrradanhänger oder Bollerwagen dabei zu haben, falls die Kinderbeine doch mal eine Pause vom Tanzen benötigen. So bleibt die Laune gut und die gefangene Kamelle müssen auch nicht die ganze Zeit getragen werden. Für unterwegs nehmen wir auch immer Getränke und Snacks mit. Neben Würstchen, Frikadellen, Käsewürfeln, Obst- und Gemüsesticks haben wir uns dieses Jahr für unser Lieblingsgebäck in der Narrenzeit entschieden. Die Mini-Amerikaner. Diese passen gut in Kinderhände, können passend zu Karneval dekoriert werden und machen daher einiges her. Aber das Allerbeste ist, sie sind super einfach in der Herstellung und schnell gemacht.

aldi-inspiriert-familie-kinder-sarah-friedrich-karneval-mit-kleinkindern-amerikaner.jpg

Zutaten für den Teig

  • 125 g Butter
  • 175 g Zucker
  • 3 Eier (Größe M)
  • 500 g Mehl
  • 250 ml Milch
  • 1 Pck. Backpulver
  • 1 Prise Salz

Zutaten für den Zuckerguss

  • 250 g Puderzucker
  • 3 EL Wasser
  • zum Dekorieren z.B. bunte Zuckerstreusel

Zubereitung

Schritt 1

Alle Zutaten miteinander vermengen und zu einem glatten Teig rühren.

Schritt 2

Den fertigen Teig in einen Spritzbeutel füllen und mithilfe dessen kleine Klekse auf das Backblech spritzen.

Die Amerikaner werden nun ca. 20 Minuten bei 180° Grad goldbraun gebacken (ACHTUNG: Backzeit variiert je nach Backofen, behaltet das Gebäck daher gut im Auge!).

Schritt 3

Den Puderzucker mit dem Wasser glattrühren und den fertigen Guss auf die Amerikaner streichen und nach Belieben mit Zuckerstreusel verzieren.

Nach nur etwa 30 Minuten sind die leckeren Amerikaner verzehrfertig.

Ich wünsche allen Jecken schöne Karnevalstage!

In diesem Sinne,

Helau und Alaaf!

Eure Sarah