Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Herbst-Rituale

aldi-inspiriert-familie-kinder-kathrin-rosenich-herbstrituale-maedchen-handschuh.jpg

Es ist nicht nur die Jahreszeit der Matschhosen und neuen Regenjacken. Nicht nur die Zeit, an neue Mützen und wasserfeste Schuhe für die Kinder zu denken. Es ist auch die Zeit, die Hausapotheke zu überdenken und möglichst überall griffbereit Taschentücher zu platzieren. Wenn wir aber mal mit der Lupe auf die Herbstzeit schauen, finden wir sie verdeckt unter Laub und Kastanien-Mitbringseln. Die schönen Momente im Herbst, die mit Kindern besonders viel Freude bringen. Ich teile heute mit Euch, was ich gerne mit meiner Familie im Herbst anstelle.

Auch wenn es für jedes Wetter die passende Kleidung gibt, befinden wir uns - sind wir mal ehrlich - im Herbst wesentlich mehr zu Hause. Wir verabschieden uns von der Gartenzeit. Das führt mich zu unserem ersten Ritual. Ich „verstecke“ mit meiner großen Tochter Blumenzwiebeln im Boden. In diesem Frühling hatte sie ein großes Aha-Erlebnis, als ein paar Tulpen erblühten. Darum haben wir auch in diesem Jahr eifrig Blumenzwiebel im Boden versenkt. Wer keinen eigenen Garten besitzt, kann sich vielleicht eine öffentliche Grünfläche suchen und dort ein paar Schätze vergraben.

aldi-inspiriert-familie-kinder-kathrin-rosenich-herbstrituale-kinder-ziege.jpg

Da wir uns mehr in den heimischen Wänden befinden, ist es für mich ganz intuitiv, dass wir unser zu Hause schmücken. Das Thema Herbstdeko ist ganz groß und geht Hand in Hand mit der Halloween-Zeit, die Ende Oktober ansteht. Darum fahren wir jedes Jahr zu einem Bauernladen in der Region und suchen uns Kürbisse aus. Diese schmücken unseren Hauseingang. Wer mag, kann natürlich noch Gesichter einschnitzen oder aufmalen. Ich halte es eher schlicht. Zum Schnitzen sind meine Kinder noch zu klein und für sie sind die großen bunten Kürbisse schon Attraktion genug.

Bei uns ist die Herbstzeit auch Bastelzeit. Ich greife gerne zurück auf Bastelsets für Kinder oder Ideen von Pinterest. Zusätzlich empfehle ich, die heimische Bastel- und Malausrüstung nochmal aufzurüsten. Neue Fingerfarben, Pinsel und frisches Papier können oft neue Kreativität wecken. Fensterbilder lassen die Kinderzimmer gleich etwas gemütlicher wirken. Kleine Laternen zum Aufstellen bestücke ich mit LED-Kerzen. Sie lassen sich nicht nur auf Fensterbänke oder auf Regale stellen. Ich stelle ich z.B. auch an Halloween oder zu St. Martin vor das Haus. So weiß jeder, dass bei uns geklingelt und gesungen werden darf. 

Was tun, wenn das Haus geschmückt, die Kerzen verteilt und die Waffeln gebacken sind? Eine Tradition ist es noch nicht, aber der Tipp einer guten Freundin: Das Spielzeug, was üblicherweise im Wohnzimmer Einzug gehalten hat, komplett entfernen. Dafür z.B. die gute alte Holzeisenbahn bereit stellen. So wurde der lange Monate missachtete Klassiker zu neuem Leben erweckt. Soll heißen, dass der Herbst auch ein guter Zeitpunkt ist, Spielzeug rotieren zu lassen. Die typischen Spielecken der Kinder zu räumen und mit anderem Spielzeug zu besetzen. Puzzle können mal wieder aus dem Regal geräumt werden, ebenso wie Memory Spiele oder Ausmalbücher. Ansonsten gibt es zahlreiche Tipps zu Regen-Aktivitäten mit Kindern. Auch hier, bei ALDI inspiriert.

aldi-inspiriert-familie-kinder-kathrin-rosenich-herbstrituale-holzbahn-groß.jpg