Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Den Herbst genießen

Erinnert Euch, was Ihr selbst als Kinder unternommen habt und womit Ihr besonders viel Spaß hattet und steckt eure Kinder damit an! Um den Erinnerungen ein wenig auf die Sprünge zu helfen, hier ein paar „alte“ Herbst-Ideen für euch:

aldi-inspiriert-familie-kinder-rose-volz-schmidt-herbst-geniessen-bastelmaterial.jpg

Bunte Blätter: Ganz egal wo – im Herbst findet ihr sie überall. Leuchtende Einzelstücke zum Sammeln wie große, flammendrote Ahornblätter, die ihr auf dem Weg zum Einkaufen oder zum Kindergarten auf dem Weg findet. Kleine Ansammlungen, die ihr selbst in eurem Garten habt, wenn euch die Süßen mit viel Eifer beim Laub kehren helfen oder große Mengen, wenn ihr im Park oder – am allerschönsten – im Wald spazieren geht. Blätter kann man rascheln lassen, durch die Luft werden oder zuhause pressen und aufbewahren. Sobald euer Kind sich alleine bewegen kann, wird es das Spiel damit genießen.

aldi-inspiriert-familie-kinder-rose-volz-schmidt-herbst-geniessen-kastanienmaennchen.jpg

Kastanien, Eicheln & Co: Glänzende Kastanien sind echte Handschmeichler. Auch wir Erwachsenen lieben es, sie in der Hand hin und her zu bewegen. Kindheitserinnerungen werden wach: Große Mengen kann man sammeln und dem Förster zum Füttern der Tiere im Winter bringen. Wenn das Wetter schlecht ist wird gebastelt: Mit dem Bohrer in zwei Kastanien ein Loch bohren (Papa hilft bestimmt, damit die kleinen Finger unverletzt bleiben), Streichholz (ohne den brennbaren Kopf) reinstecken – fertig ist das Kastanienmännchen. Mit etwas älteren Kindern kann man einen ganzen Zoo damit basteln. Und wer’s filigraner mag nimmt Eicheln, die schon allein wegen der Hütchen besonders hübsch aussehen. Wenn die Zeit zum Basteln nicht reicht, sind Kastanien und Herbstblätter auch eine schöne Fensterbank-Deko, die den Herbst ins Haus holt.

aldi-inspiriert-familie-kinder-rose-volz-schmidt-herbst-geniessen-kohlen.jpg

Kartoffelfeuer: Kartoffelfeuer sind eine alte Tradition. Sie kommen aus der Zeit, als früher am Ende der Kartoffelernte die übriggebliebenen und trockenen Kartoffelstauden abgesammelt und verbrannt wurden. In die Glut wurden Kartoffeln gelegt, durchgegart und genüsslich verspeist.  Ein großer Spaß, vor allem für die Kinder, die ganze Felder abliefen, um noch „vergessene“ Kartoffeln zu finden, die man ins Feuer werfen konnte. Ihr könnt diese Tradition neu beleben. Wenn Eure Kinder aus dem Bastelalter heraus und ins Abenteueralter hineingewachsen sind, bietet sich am Wochenende ein Ausflug ins Grüne an. Sucht Euch eine Feuerstelle und nehmt trockenes Holz und Kartoffeln mit. Vergesst nicht etwas Alufolie, um sie darin einzuwickeln. Das ist hygienischer und gesünder. Wenn beim Feuer nur noch die Glut zu sehen ist, kommt die Zeit für die Kartoffeln, die in die Glut gelegt werden. Ihr müsst sie ab und zu bewegen, damit nicht eine Seite verbrannt und die andere ganz hart bleibt. Die Garzeit müsst Ihr ausprobieren, denn sie hängt natürlich auch von der Größe der Kartoffeln ab. Dazu gibt es Brot (vielleicht auch überm Feuer geröstet), Quark und alles was Ihr mögt und gut transportieren könnt. Ja, und wem das alles viel zu kompliziert ist: Natürlich tut es auch der Grill im Garten – ist aber nicht so romantisch und einmalig wie ein echtes Feuer.

Wenn das Wetter umschlägt und der Herbstwind kommt, ist es Zeit für einen Drachen. Es gibt viele schöne, bunte Exemplare für jeden Geschmack. Die einfachste Variante kann man selbst herstellen: Eine Mülltüte fliegt hervorragend, wenn man sie an zwei Schnüren befestigt. Probiert es aus und genießt den Herbst mit all seinen Facetten!

Rose Volz-Schmidt