Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Vegetarisches Weihnachtsessen: Nussbraten

aldi-inspiriert-essen-trinken-veggie-braten.jpg

Sie sind auf der Suche nach einer vegetarischen Alternative zu Gänsebraten, Entenbrust und Co.? Probieren Sie doch unseren würzigen Nussbraten. Der ist herzhaft, saftig und steckt voller Geschmack. Und auch mit der veganen Bratensauce können Sie jeden Fleischfan überzeugen.

Zutaten für 10 Scheiben

600 g Nüsse (z. B. Hasel- oder Walnüsse)
275 g Kerne-Mix (z. B. Sonnenblumenkerne, Pinienkerne oder Sesam)
700 g Tomaten
10 getrocknete Tomaten
2 Zwiebeln
100 g Champignons
1 EL Pflanzenöl
6 Eier
300 g Käse (gerieben)
2 EL Kräuter (tiefgekühlt)
Cayennepfeffer
1 EL Currypulver
1 TL Paprikapulver (edelsüß)

ca. 483 kcal/2005 kJ, 18,2 g Eiweiß, 39,7 g Fett, 9,5 g Kohlenhydrate (pro Stück)
Zutaten für 6 Portionen

2 Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
3 Möhren
5 Champignons
1/2 Stange Lauch 
1 TL Olivenöl
Zucker
Salz und Pfeffer
2 EL Mehl
2 EL Tomatenmark 
100 ml Rotwein (vegan)
700 ml Gemüsebrühe
1 TL Senf
1 EL Sojasauce
1 EL Rübenkraut 
2 Lorbeerblätter
1 Zweig Rosmarin

ca. 83 kcal/344 kJ, 2,5 g Eiweiß, 1,5 g Fett, 11,4 g Kohlenhydrate (pro Portion)

Veggie-Braten

1

Die Nüsse sehr fein hacken und mit den Kernen ohne Zugabe von Fett rösten. Die Tomaten entkernen und achteln. Die getrockneten Tomaten in Streifen schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Champignons putzen und fein hacken.

2

Die Zwiebelwürfel und die Champignons im Öl andünsten. Die Nüsse mit den Kernen, den frischen und den getrockneten Tomaten, den Zwiebeln, den Champignons, den Eiern, dem Käse und den Kräutern mischen. Mit den Gewürzen sowie Salz und Pfeffer kräftig abschmecken.

3

Die Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Kastenform (ca. 30 cm) füllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) ca. 60 Minuten backen.

Unser Tipp

Als Kern können Sie auch zusätzlich eine bissfest gekochte Stange Lauch und einige Tomatenfilets in die Mitte des Bratens legen.

Vegane Bratensoße

1

Die Zwiebeln, den Knoblauch und die Möhren schälen, die Champignons und den Lauch putzen und alles grob schneiden.

2

Das Gemüse mit dem Öl ca. 7 Minuten scharf anbraten. Mit einer Prise Zucker sowie Salz und Pfeffer würzen. Das Mehl und das Tomatenmark unterrühren und kurz anrösten lassen. Mit dem Rotwein und der Brühe ablöschen.

3

Den Senf, die Sojasauce, den Rübenkraut, die Lorbeerblätter und den Rosmarin hinzugeben und alles ca. 10 Minuten köcheln lassen. Die Sauce durch ein Sieb abseihen und mit Salz und Pfeffer abschmecken.