Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Tipps und Rezeptideen für übrig gebliebene Zutaten

Wooden spoons with eggs on flour background

Wir haben Tipps und Rezeptideen für Sie zusammengestellt, mit denen Sie mit denen Sie die Zutaten lecker weiterverarbeiten können – als süßes Dessert, herzhaften Snack oder vollständige Mahlzeit.

Neben den Grundzutaten Mehl und Zucker werden viele weitere Backzutaten für einen leckeren Schokoladenkuchen, eine sahnige Torte oder Plätzchen benötigt. Da passiert es schnell, dass etwas übrig bleibt. Manches lässt sich aufbewahren, anderes nicht. Doch mit unseren Tipps und Rezeptideen müssen die Reste müssen nicht einfach weggeworfen werden. 

Was tun mit übrig gebliebenem Eigelb?

Sie haben Makronen, Macarons oder Baiser gebacken, für die Sie nur das Eiweiß benötigt haben? Was nun mit den Eigelben? Aufbewahren lassen sie sich nicht. Wir haben einige Ideen für Sie zusammengestellt, mit denen Sie Eigelb lecker verarbeiten können und nicht entsorgen müssen.

Rezeptideen für übriges Eigelb

Sauce Hollandaise
Lachs-Quiche
Mini-Quiche
Orangen-Crème-brulée

Was tun mit übrig gebliebenem Eiweiß?

Sie haben einen saftigen Schokoladenkuchen zubereitet oder ein anderes Rezept, für das Sie kein ganzes Ei, sondern nur das Eigelb benötigten? Lange lagern lässt es sich nicht. Wir haben einfache Rezeptideen, in denen das übrig gebliebene Eiweiß Verwendung findet. Backen Sie zum Beispiel leckere Makronen oder setzten Sie Ihrer Torte ein Baiser-Häubchen auf.

Rezeptideen für übriges Eiweiß

Macarons
Himbeer-Küsschen
Karamell-Baiser
Pavlova

Was tun mit übrig gebliebenen Nüssen?

Sie haben Nussecken, nussige Plätzchen oder einen Nusskuchen gebacken und trotzdem noch Haselnüsse, Mandeln, Cashew-Kerne oder Walnüsse übrig? Damit sie nicht im Schrank vergessen werden und beim nächsten Backen nicht mehr genießbar sind, verwerten Sie diese doch in Ihrem nächsten Mittag- oder Abendessen. Gebratenes Gemüse und Salat mit kerniger Beilage oder Saucen mit nussiger Note schmecken besonders lecker. Probieren Sie unsere Rezeptideen mit gehackten Haselnüsse, Mandelblättchen und Co. aus.

Rezeptideen für übrige Nüsse

Pesto-Nuss-Cookies
Geröstete Nüsse
Walnuss-Kartoffel-Salat mit Hähnchen
Walnuss-Möhren-Paste
Feldsalat mit Walnüssen
Gebrannte Mandeln
Nussmus

Tipp für Restezutaten

Sie haben noch mehr Reste vom Backen übrig? Bereiten Sie daraus doch einen leckeren Restekuchen zu. Das geht ganz einfach.

Zutaten:

  • 2 Tassen Mehl (Vollkorn- oder Weizenmehl)
  • 1 Tasse Zucker (weißer oder brauner Zucker)
  • 1 Tasse Öl oder geschmolzene Butter
  • 1 Päckchen Backpulver
  • weitere Zutaten: Nüsse, Früchte, Rosinen, Plätzchenreste, Schoko-Nikolaus oder -Osterhase etc.

Rezeptanleitung Restekuchen

  1. Alle Zutaten in eine Schüssel geben und mit dem Handmixer oder der Küchenmaschine vermengen.
  2. Danach den Teig mit beliebigen „Resten“ verfeinern. Streuen Sie gehackte Mandeln oder gemahlene Haselnüsse ein. Verfeinern Sie den Teig mit Rosinen oder kandierten Früchten. Auch ein gehackter Schoko-Nikolaus oder -Osterhase eignet sich. Plätzchenreste können ebenso zerkrümelt und zugegeben werden. Für die Resteverwertung eignet sich fast alles. Bei trockenen Zutaten sollten Sie eventuell etwas Milch zufügen, damit der Teig nicht zu zäh wird.
  3. Den Teig in eine Spring- oder Kastenform geben und etwa 30 Minuten bei 160 °C Umluft backen.
  4. Wer mag, kann den fertig gebackenen Kuchen noch mit Restezutaten verzieren.