Teabag-Cookies

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-teabag-cookies.jpg
Zutaten

300 g Mehl
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillinzucker
1 Prise Salz
200 g kalte Butter
1 Ei
Schokoladenkuvertüre oder Zuckerguss
Zuckerperlen (nach Belieben)

ca. 235 kcal pro Portion (50 g)

Für den Mürbeteig das Mehl mit dem Zucker, Vanillinzucker und Salz mischen und die kalte Butter in Flöckchen rund um das Mehl verteilen. Nun eine Mulde in die Mehlmischung drücken und das Ei hineinschlagen. Alles gut verkneten, zur Kugel formen und in Frischhaltefolie 2 Stunden im Kühlschrank ruhen lassen. Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen.  

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-teabag-cookies-anleitung-1.jpg

Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche 5 mm dick ausrollen, in 5 mal 7 cm große Rechtecke schneiden und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech legen. Die beiden oberen Ecken wie bei einem Teebeutel schräg abschneiden.

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-teabag-cookies-anleitung-2.jpg

Fünf Millimeter unterhalb der oberen Kante in jeden Keks mittig mit einem Holzspieß ein ca. 3 mm großes Loch in den Teig stechen. Die Kekse 8 bis 10 Minuten backen (die Löcher falls nötig 5 Minuten nach Backbeginn noch einmal nachstechen).

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-teabag-cookies-anleitung-3.jpg

Die abgekühlten Cookies zu einem Drittel in warme Schokoladenkuvertüre oder Zuckerguss tauchen, bei Bedarf mit Zuckerperlen etc. verzieren und zum Trocknen auf einen Holzspieß fädeln. Diesen über zwei gleich hohe Gefäße legen.

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-teabag-cookies-anleitung-4.jpg

Wenn die Glasur getrocknet ist, ein Stück Garn durchs Keksloch ziehen und ein kleines Papier-Teeschild mit persönlicher Notiz daran befestigen.

Tipp:

Eine schöne Geschenkidee!