Superfood

aldi-inspiriert-essen-trinken-superfood.jpg

Sie sind in aller Munde. Diese Lebensmittel sind die kleinen Helden des Alltags.

Grünes Blattgemüse

Frische Salate wie Feldsalat, Gartenkräuter oder Spinat: Grünes Blattgemüse erlebt dank grüner Smoothies eine Renaissance und bringt Farbe, Geschmack und Frische auf den Speiseplan.

Nüsse und Kerne

Sie sind das knackige i-Tüpfelchen auf Salaten und im Müsli, schmecken aber auch geröstet, gesalzen oder pur als Snack zwischendurch: Nüsse und Kerne oder Steinfrüchte wie Mandeln und Walnüsse. Zahlreiche Nussarten gehören zu den ältesten Lebensmitteln der Menschheit.

Chia-Samen

Die kleinen dunklen Samen aus Amerika waren bereits ein Grundnahrungsmittel der Mayas. Eingeweicht, etwa im Müsli mit Milch oder in einem Smoothie mit Fruchtsaft, vervielfachen sie ihr Volumen und sättigen langanhaltend. Man kann sie aber auch auf Backwaren oder Salate streuen.

Beeren

Schon in der Steinzeit versüßten aromatische Früchte den Speiseplan der Menschen. Himbeeren, Heidelbeeren und Johannisbeeren vom Strauch bringen Farbe auf Kuchen und Desserts und konservieren als Marmelade eingekocht die Sommersonne auch für trübe Tage.

Avocado

Die sogenannte Butterfrucht aus der Familie der Lorbeergewächse hat sich in den letzten Jahren vom Exoten zum Dauergast in den Küchen entwickelt. Das Tropengewächs verfeinert Salate, wird püriert zum cremigen Dip und lässt sich dank seines dezenten Geschmacks sogar als Süßspeise zubereiten.

Zitrusfrüchte

Erfrischende Säure im Fruchtfleisch und ätherische Öle in der Schale: Zitrusfrüchte sind wahre Aromawunder und bringen den Sommer in die Küche. Zitrone, Orange und Co. wachsen ganzjährig in tropischen und subtropischen Gefilden, wie z.B. in der Mittelmeerregion.

Hirse

Sie ist eine der ältesten Getreidesorten und diente Tausende Jahre den Menschen quer über die Kontinente hinweg als Hauptnahrungsmittel. Das glutenfreie, nussig schmeckende Korn ist vielseitig einsetzbar: klassisch als Getreidebrei, gebacken in Auflauf und als Bratling oder sogar als eine Art Risotto.          

Flohsamen

Die aus der asiatischen Pflanze Plantago ovata gewonnenen Flohsamen besitzen eine besondere Fähigkeit: Sie binden Wasser und können ihr Volumen durch Aufquellen um 10 bis 15 Prozent vergrößern. Aufgrund dieser Eigenschaft werden sowohl die ganzen Samen als auch Flohsamenschalen in vielfältigster Form eingesetzt. Flohsamenschalen wirken als glutenfreies Bindemittel und können flüssige Speisen andicken. Wichtig ist, dass sie stets nur wie auf der Verpackung angegeben verzehrt werden.