Süßes Bananenbrot

Banane - exotischer Liebling:  Sie ist gelb, süß und zählt zu den beliebtesten Obstsorten in Deutschland: Die ursprünglich aus Südostasien stammende Banane fand ab den 1920er-Jahren auch Einzug in der deutschen Küche. Kälte mag die Tropenfrucht nicht. Am besten bekommt ihr eine Lagerung bei Zimmertemperatur, fernab von Äpfeln und Tomaten, da Bananen in ihrer Nähe schneller reifen und braun werden. Aber auch überreife Bananen schmecken köstlich – etwa im Milchshake, im Pfannkuchen oder in einem fruchtigen Bananenbrot.

Zutaten

125 g weiche Butter
125 g Zucker
3 Eier
200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
2 sehr reife Bananen
1 EL gehackte Walnüsse

Die Butter mit dem Zucker und 3 Eigelb schaumig verrühren. Mehl und Backpulver untermischen. Die Bananen mit einer Gabel zerdrücken oder pürieren. Den Fruchtbrei unter den Teig mischen. Kurz vor dem Backen 3 Eiweiß steif schlagen und den Eischnee unter den Teig heben. Eine Kastenform fetten und mit den gehackten Walnüssen ausstreuen. Den Teig einfüllen und im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) ca. 45 Minuten backen.