Steckerlfisch

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-steckerlfisch.jpg

Der leckere Biergarten- und Volksfestklassiker lässt sich mit etwas Geschick auch auf dem heimischen Gartengrill zubereiten.

Zutaten für 4 Portionen

4 Forellen
Mehl zum Bestäuben
1 Pckg. italienische Kräuter (tiefgekühlt)
400 ml Sonnenblumenöl
Saft von 2 Zitronen
Salz und Pfeffer
4 robuste Holzstöcke 

ca. 495 kcal/1984 kJ, Eiweiß 35,5 g, Fett 33,6 g, Kohlenhydrate 3,8 g (pro Portion)

Fische waschen, trocknen und mit Mehl bestäuben. Kräutermischung mit Öl, Zitronensaft, Salz und Pfeffer zu einer Marinade anrühren. Die Fische innen und außen mit der Marinade bepinseln, anschließend in eine Schüssel mit der restlichen Marinade legen, mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 12 Stunden im Kühlschrank ziehen lassen. Ca. 15 Minuten vor dem Grillen aus dem Kühlschrank nehmen und längs auf zuvor gut gewässerte Stöcke spießen. Diese nun in einem Abstand von 20 cm über der glühenden Grillkohle platzieren und immer wieder mit Marinade beträufeln. Die Stöcke hin und wieder drehen, bis die Haut nach ca. 25 Minuten rundherum knusprig ist.