Schokokuchen aus der Eierschale

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-ostern-schokokuchen-aus-der-eierschale.jpg
Zutaten:

10 Eier (Größe L)
2 l Salzwasser
Pflanzenöl zum Einfetten
100 g Bitterschokolade (85 Prozent Kakao)
65 g Butter
100 g Zucker
60 g Mehl
1 1/2 EL Kakao
1 Prise Salz

ca. 190 kcal pro Portion

Die äußerlich gereinigten Eier an der Unterseite anstechen und das Loch mit einem Hilfsmittel, z. B. einem Schaschlikspieß, vergrößern. Die Öffnung muss groß genug sein, um später den Teig einfüllen zu können (ca. 1 cm Durchmesser). Über einer Schüssel die Eier ausblasen. Dafür einen Strohhalm durch das Loch stecken, hineinpusten und die Eimasse auffangen. Die ersten zwei Roheier für den Teig beiseitestellen. Die Schalen ausspülen und 1/2 Stunde in eine Schüssel voll Salzwasser legen. Anschließend trocknen lassen. Die Eier in eine Muffin-Backform mit dem Loch nach oben stellen. Damit sie nicht umfallen, kann man Alufolie drumherum drapieren.

Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen. Für den Teig die Schokolade mit der Butter im Wasserbad schmelzen. Eier und Zucker verquirlen, die Schokoladenmischung dazu gießen, Mehl, Kakao und Salz einsieben und zu einem glatten Teig rühren. Diesen in einen Spritzbeutel oder in einen Gefrierbeutel füllen und eine Ecke abschneiden. Ein paar Tropfen Öl in die Eier geben und darin verteilen. Die Eier zu etwa 3/4 mit Teig füllen, im Ofen 15 bis 20 Minuten backen. Überquellender Teig kann nach dem Backen ganz einfach abgenommen werden.