Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Rheinische Mutzen

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-rheinische-mutzen.jpg

In den Karnevalstagen kurz vor der Fastenzeit hat Fettgebackenes Hochkonjunktur. Im Rheinland sind diese Teigrauten besonders beliebt.

Zutaten für 4 Portionen

60 g Butter
2 Eier
250 g Mehl
80 g Puderzucker
1 Prise Salz
1 Päckchen Vanillinzucker
300 g Butterschmalz zum Frittieren
Wahlweise für Erwachsene: ein Schuss Rum (vor dem Kneten in den Teig geben)

ca. 420 kcal pro Portion

Die Butter in einem Topf erwärmen und dann gemeinsam mit den Eiern in eine Schüssel geben. Mit dem Rührgerät schaumig schlagen. Das Mehl sieben und zusammen mit dem Puderzucker, der Prise Salz und dem Vanillinzucker hinzugeben. Wahlweise den Rum beifügen. Aus der Masse einen geschmeidigen Teig kneten. Den Teigballen in Frischhaltefolie einschlagen und etwa 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen. Den Mutzenteig auf einem bemehlten Brett mit dem Nudelholz dünn ausrollen. Mit einem Haushaltsmesser etwa 5 cm lange Rauten ausschneiden. Das Butterschmalz in einem hohen Topf oder einer Fritteuse auf etwa 180 Grad erhitzen. Als Test, ob die richtige Hitze erreicht ist, einen Holzlöffelstiel ins Fett halten. Sobald sich Bläschen bilden, die Teigrauten hineingeben und von beiden Seiten goldgelb ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen.