Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Ravioli mit schmackhafter Grünkohl-Speck-Füllung

aldi-inspiriert-essen-trinken-ravioli-gruenkohl.jpg

Käse, Hackfleisch oder Tomaten sind klassische Ravioli-Füllungen. Zeit, einmal etwas Neues auszuprobieren! Wie wäre es denn einmal mit einer Mischung aus Grünkohl, Speck und Kartoffeln?

Zutaten für 4 Portionen

250 g Grünkohl
1 Zweig Rosmarin
40 g Speck
1 Kartoffel (geschält und gekocht)
Salz und Pfeffer
300 g Mehl
3 Eier
40 g Pinienkerne
50 g Parmesan
Kräuter (z. B. Petersilie, Schnittlauch oder Basilikum)
100 g Butter

ca. 620 kcal/2573 kJ, 18,9 g Eiweiß, 31,8 g Fett, 60,1 g Kohlenhydrate (pro Portion)
1

Den Grünkohl waschen, putzen, grob rupfen und kurz in kochendem Salzwasser blanchieren. Abtropfen lassen und fein hacken. Den Rosmarin waschen und fein hacken.

2

Den Speck würfeln und in einem Topf auslassen. Den Kohl und den Rosmarin dazugeben und bei niedriger Hitze ca. 10 Minuten andünsten.

3

Die Kartoffel zerdrücken und untermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

4

Das Mehl mit ½ TL Salz mischen und auf der Arbeitsplatte anhäufen. Eine Mulde in die Mitte drücken. Die Eier verquirlen, in die Mulde geben und nach und nach mit dem Mehl vermischen. Ca. 5 Minuten kneten und zu einem elastischen Teig verarbeiten. Zur Kugel geformt, mit Frischhaltefolie eingeschlagen ca. 60 Minuten im Kühlschrank ruhen lassen.

5

Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche sehr dünn ausrollen und mit dem Messer in viele kleine Quadrate schneiden (8 cm x 8 cm). Auf die Hälfte dieser Quadrate je eine haselnussgroße Portion Grünkohlfüllung geben. Mit den anderen Teigquadraten abdecken. Die Ränder mit den Fingern fest zusammendrücken.

6

Die Pinienkerne ohne Zugabe von Fett anrösten. Den Parmesan grob hobeln. Die Kräuter waschen.

7

Die Ravioli etwa 3 Minuten in leicht kochendem Salzwasser garen. Herausnehmen und abtropfen lassen.

8

Die Butter zerlassen und zusammen mit Pinienkernen, Parmesan und frischen Kräutern über die Ravioli geben.

Unser Tipp

Die Ravioli schmecken auch gut einer Wirsingkohlfüllung.
Dekorative Tischdecke schnell selbst gemacht: