Osterkuchen

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-osterkuchen-mit-eierlikoer.jpg
Zutaten

1 TL Butter
5 Eier
250 g Puderzucker
2 Päckchen Vanillinzucker
1 Messerspitze Salz
250 ml Eierlikör
250 ml Speiseöl
100 g Speisestärke
150 g Mehl
1 Päckchen Backpulver 

Den Ofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (Umluft 160 Grad) vorheizen. Die Kuchenform mit Butter ausstreichen. Die Eier mit Puderzucker, Vanillinzucker und Salz in einer großen Schüssel mit dem Mixer schaumig schlagen. Während des Weiterrührens den Eierlikör und das Öl dazu gießen. Etwa 2 Minuten lang weiterschlagen. Speisestärke und Mehl mit Backpulver vermischen und vorsichtig unter die Eierlikörmasse heben. Den Teig in die Form füllen und auf der mittleren Schiene etwa 1 Stunde backen. Den Kuchen 10 Minuten ausdampfen lassen, umstürzen und auskühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Unser Tipp:

Wer den Aufwand nicht scheut, kann sich an selbst gemachtem Eierlikör versuchen. Dazu 8 Eigelb und 1 Päckchen Vanillinzucker in einer Schüssel mixen. Behutsam 300 g Puderzucker, ein Päckchen (340 g) Kondensmilch und 300 ml weißen Rum hinzugeben. Die Schüssel auf einen Topf mit heißem Wasser stellen und die Eimasse 5 bis 10 Minuten lang kräftig verquirlen. In heiß ausgespülte Flaschen füllen und abkühlen lassen. Kühl lagern und vor dem Servieren durchschütteln. Eine geöffnete Flasche hält sich im Kühlschrank ungefähr 4 Wochen.