Millirahmstrudel

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-millirahmstrudel.jpg

Für diese alpenländische Spezialität schwärmte auch der Schauspieler Heinz Rühmann.

Zutaten

Für den Teig:
300 g Mehl
1 Prise Salz
6 EL Öl
7 EL Wasser

Für die Füllung:
5 Eier
170 g Butter
200 g Zucker
7 Brötchen vom Vortag
500 ml Milch
250 g saure Sahne
100 g Rosinen

Zum Begießen:
300 ml heiße Milch
1 TL Puderzucker

ca. 730 kcal pro Portion

Mehl, Salz, Öl und Wasser zu einem glatten Teig verarbeiten. Den Teig gut durchkneten, bis er elastisch ist, und unter einem angewärmten Gefäß 30 Minuten ruhen lassen. Anschließend auf einer mehlbestäubten Fläche möglichst dünn rechteckig ausrollen. Die Eier trennen. Butter, Zucker und Eigelbe schaumig schlagen. Brötchen klein schneiden und in der Milch einweichen. Gut ausdrücken und mit der sauren Sahne in die Eigelbmasse einrühren. Die Eiweiße steif schlagen und mit den Rosinen vorsichtig unterheben. Die Füllung gleichmäßig auf dem Teig verteilen. Den Strudel zusammenrollen, in eine gefettete Auflaufform legen und im vorgeheizten Backofen bei 220 Grad Ober- und Unterhitze (möglichst keine Umluft) ca. 40 Minuten auf mittlerer Schiene backen. Nach der halben Backzeit mit der heißen Milch übergießen und vor dem Servieren mit Puderzucker bestreuen.