Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Miesmuscheln in Weißweinsud

aldi-inspiriert-essen-trinken-miesmuscheln.jpg

Die Moules marinière passen hervorragend zu selbstgemachten Pommes frites, können aber auch einfach mit Baguette gegessen werden.

Zutaten für 4 Portionen

4 kg Miesmuscheln
50 g Rettichsprossen
1 Bund Petersilie
4 Knoblauchzehen
3 Zwiebeln
3 EL Olivenöl
750 ml Weißwein
Salz und Pfeffer

ca. 702 kcal/2912 kJ, 35,3 g Eiweiß, 31,2 g Fett, 33,8 g Kohlenhydrate (pro Portion)
1

Die Muscheln unter fließendem, kaltem Wasser abwaschen – dabei mit einem Messer die bewachsenen Stellen säubern – und abtropfen lassen. Beschädigte und geöffnete Muscheln aussortieren. Die Muscheln ca. 30 Minuten in eine Schüssel mit kaltem Salzwasser legen, damit sie eventuell vorhandenen Sand abgeben. Danach noch einmal abspülen und abtropfen lassen.

2

Die Rettichsprossen und die Petersilie waschen, die Petersilie hacken. Den Knoblauch schälen und pressen. Die Zwiebeln schälen, grob würfeln oder in Ringe schneiden und in einem großen Topf in Olivenöl andünsten. Den Knoblauch dazugeben und anschwitzen. Mit dem Weißwein und 700 ml warmem Wasser ablöschen und aufkochen lassen.

3

Die Muscheln dazugeben und bei starker Hitze abgedeckt kochen, bis sie sich geöffnet haben. Alle noch geschlossenen Muscheln aussortieren.

4

Den Sud mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Petersilie und Rettichsprossen garniert servieren. Dazu frisches Baguette reichen.

Tipp:

Was vor und nach dem Kochen von Miesmuschenl zu beachten ist, finden Sie hier.