Gestatten, mein Name ist ...

aldi-inspiriert-essen-trinken-name-krapfen-berliner-kreppel.jpg

Es gibt kaum ein Lebensmittel, das so viele Namen besitzt wie das beliebte runde Schmalzgebäck, das in der närrischen Zeit Hochsaison hat: In Hessen nennt man es „Kreppel“, in Nordrhein-Westfalen „Berliner“, in Berlin wiederum heißt es „Pfannkuchen“, im Südwesten hingegen sind die gefüllten Hefeteigbällchen als „Fastnachtsküchle“ bekannt, und im Süden nennt man sie „Krapfen“. Eines jedoch haben sie gemeinsam: Sie schmecken einfach lecker.