Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Macarons

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-macarons.jpg
Zutaten

Für den Baiserteig:
130 g Puderzucker
90 g Mandeln (fein gemahlen)
65 g Eiweiß (bitte genau abwiegen!)
20 g Zucker
1 Prise Salz
Lebensmittelfarbe (Pulver oder Paste)

Für die Himbeerfüllung:
60 g Butter
40 g Himbeermarmelade
10 g Puderzucker

ca. 87 kcal pro Stück, Rezept ergibt 20 Macarons (40 Hälften)

Die gemahlenen Mandeln zusammen mit dem Puderzucker durch ein Sieb streichen. Das Eiweiß mit 1 Prise Salz steif schlagen, den Zucker vorsichtig unterheben und verrühren, bis eine geschmeidig-feste Baiser-Masse entsteht. Die Lebensmittelfarbe hinzugeben, dann die Mandel-Puderzucker-Mischung vorsichtig unter die Baiser-Masse heben. Den Teig in einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech münzgroße Teigkreise spritzen (die Macarons werden gleichmäßiger, wenn man zuvor auf der Backpapierrückseite Kreise vorzeichnet). Macaronhälften ca. 30 Minuten bei Zimmertemperatur antrocknen lassen. Den Ofen vorheizen und die Macarons bei 160 Grad Ober- und Unterhitze (140 Grad Umluft) ca. 6 bis 8 Minuten backen. Gut abkühlen lassen. Für die Himbeerfüllung Butter, Marmelade und Puderzucker mit einem Handrührgerät schaumig aufschlagen (wer einen anderen Geschmack bevorzugt, nimmt einfach eine andere Marmelade). Mit dem Spritzbeutel einen Klecks Füllung auf die flache Macaronseite geben, die zweite Hälfte aufsetzen und vorsichtig andrücken. Vor dem Servieren kaltstellen.

Unser Tipp

Wer die Macarons nicht mit Lebensmittelfarbe einfärben möchte, kann zum Beispiel Himbeer- oder Apfelsaft als natürlichen Farbgeber nehmen.