Kürbis-Ingwer-Suppe

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-kuerbis-ingwer-suppe.jpg
Zutaten für 4 Portionen

1 Hokkaido-Kürbis
120 g Möhren
100 g Kartoffeln
1 Stück Ingwer (walnussgroß)
1 große Zwiebel
1–2 Knoblauchzehen
2 EL Öl
150 ml Weißwein (trocken)
1 l Gemüsebrühe
1 TL Paprika edelsüß
1/2 TL Cayennepfeffer
Salz und Pfeffer

ca. 228 kcal pro Portion

Der Klassiker unter den modernen Kürbisrezepten ist schnell zubereitet: Den Hokkaido-Kürbis putzen, entkernen und in kleine Stücke schneiden. Kartoffeln und Möhren waschen, schälen und würfeln. Den Ingwer schälen und fein raspeln, Zwiebel und Knoblauch ebenfalls schälen und hacken. Zwiebel, Knoblauch und Ingwer in einem hohen Topf in Öl andünsten, dann Kürbis−, Möhren- und Kartoffelwürfel hinzugeben und kurz mitdünsten, aber nicht anbraten lassen. Das Gemüse mit Weißwein ablöschen, ein paar Minuten köcheln lassen, anschließend die Gewürze hinzugeben. Die Gemüsebrühe hinzugeben und die Suppe unter gelegentlichem Rühren ca. 30 Minuten köcheln lassen. Vor dem Servieren pürieren und mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer abschmecken.

Unser Tipp:

Mit etwas Geduld lassen sich übrig gebliebene Kürbiskerne zum leckeren Snack verarbeiten. Dafür die Kerne unter fließendem Wasser abspülen und auf Küchenkrepp einige Stunden trocknen. Anschließend ein Backblech mit Olivenöl beträufeln, die Kerne darauflegen, im Öl wenden und mit Salz bestreuen. Die Kürbiskerne dann bei 170 Grad etwa 20 Minuten rösten, nach der Hälfte der Zeit wenden.