Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Polnisches Kartoffel-Rezept begeistert Liebhaber rustikaler Küche

aldi-inspiriert-essen-trinken-polnische-kueche-kartoffelkloesschen-rezept.jpg

Kartoffel-Liebhaber aufgepasst: Diese Köstlichkeit aus Kartoffel-Mehl-Teig mit Speck und Zwiebeln bietet eine willkommene Abwechslung zu Kartoffelgratin und Co. Kopytka ist in Polen ein echter Klassiker. Kein Wunder: Das Gericht benötigt nicht viele Zutaten und schmeckt dennoch außerordentlich gut. Probieren Sie es aus!

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kartoffeln
250 g Mehl
2–3 EL Speisestärke
1 Ei, Salz
3 Zwiebeln
300 g Speck
Petersilie zum Garnieren
Pfeffer

ca. 609 kcal/2526 kJ, 26,5 g Eiweiß, 9,6 g Fett, 100 g Kohlenhydrate (pro Portion)
1

Die Kartoffeln schälen, würfeln und in Salzwasser weich kochen. Abgießen und stampfen. Auskühlen lassen. Den Kartoffelbrei mit dem Mehl, der Stärke, dem Ei und 1 Prise Salz mischen und zu einem Teig verkneten.

2

Auf einer bemehlten Arbeitsfläche aus dem Teig eine lange Rolle formen (2 cm Durchmesser). Schräg in ca. 3 cm breite, rautenförmige Teigstücke schneiden. Die Kopytka in kochendem Salzwasser ca. 5 Minuten garen, bis sie an die Oberfläche steigen. Mit einer Schaumkelle herausholen.

3

Die Zwiebeln schälen und in Ringe schneiden. Den Speck würfeln und in einer Pfanne auslassen. Die Zwiebeln dazugeben und alles knusprig anbraten. Die Kopytka dazugeben und anbraten. Mit Salz und Pfeffer abschmecken und mit Petersilie bestreut servieren.