Kirschgrütze

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-kirschgruetze.jpg

Sommerfrüchte Kirschen: Kirschen sollten am besten schon am Einkaufstag gegessen oder verarbeitet werden. Falls das nicht möglich ist, kann man sie – in ein Küchentuch eingeschlagen – bis zu zwei Tage im Gemüsefach des Kühlschranks aufbewahren. Vor dem Verzehr müssen sie vorsichtig, aber gründlich in stehendem kalten Wasser gewaschen und mit einem Küchentuch getrocknet werden.

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Kirschen
500 ml Kirschsaft
5 EL Zucker
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)

ca. 200 kcal pro Portion

Die Kirschen waschen, trocken tupfen und entkernen. Die Hälfte der Kirschen in einen Topf geben und zusammen mit 400 ml Kirschsaft und dem Zucker kurz aufkochen und 10 Minuten köcheln lassen. Dabei ab und zu umrühren. Den restlichen Kirschsaft in einem Schälchen mit dem Puddingpulver glattrühren, zu den Kirschen in den Topf geben und mit den restlichen Kirschen weitere 3 bis 5 Minuten köcheln. Die Grütze vom Herd nehmen, abkühlen lassen und z. B. lauwarm mit Vanilleeis oder gut gekühlt mit Sahne, Vanillesauce oder pur servieren.