Gesunde Mittagspause

aldi-inspiriert-essen-trinken-gesunde-mittagspause.jpg

Transport

Ihren grünen Pausensnack können Sie zu Hause prima vorbereiten.Schichten Sie die Zutaten z. B. in ein Schraubglas (empfindliche Blattsalate nach oben). Aus dem Glas können Sie auch essen, falls keine Schüsseln oder Teller verfügbar sind. Blattsalat und Dressing sollten immer getrennt transportiert werden, da die Blättchen durch Feuchtigkeit und Säure schnell zusammenfallen.

Dressing

Salatdressing lässt sich gut auf Vorrat zubereiten. Eine Basismischung aus Gewürzen, Öl und Essig oder Zitronensaft hält sich im Kühlschrank bis zu eine Woche. Kalorienärmer wird es, wenn man Teile des Öls durch Senf, Joghurt oder Saft ersetzt. Für ein leichtes, aber bürotaugliches Knoblaucharoma können Sie Ihr Transportgefäß vorher mit einer halben Knoblauchzehe einreiben.

Verfeinern

Wenn der Hunger einmal größer ist, lässt sich der Salat mit Kartoffelwürfeln, Nudeln, Reis oder Tofu in eine herzhafte Hauptspeise verwandeln. Experimentieren Sie ruhig: Auch Fleisch, Hüttenkäse, in Scheiben geschnittene Maultaschen oder Frühlingsrollen eignen sich gut.