Gegrilltes Landbrot aus dem Allgäu

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-gegrilltes-landbrot-aus-dem-allgaeu.jpg

Dass nicht nur Fleisch als Grillgut schmeckt, wissen die Allgäuer seit Jahrhunderten. Was früher oft aus Sparsamkeit serviert wurde, ist heute eine kulinarische Spezialität.

Zutaten für 4 Portionen

8 Scheiben Weißbrot (ca. 2 cm dick)
800 g Spinat (gewaschen, von Stielen befreit oder tiefgekühlt und aufgetaut)
1 Knoblauchzehe (geschält und fein gewürfelt)
1 Zwiebel (geschält und fein gewürfelt)
30 g Butter
50 ml Sahne
100 g Allgäuer Bergkäse (gerieben)
Salz, Pfeffer 

ca. 350 kcal pro Portion

Die Brotscheiben vorsichtig mit den Fingern bis zur Hälfte aushöhlen, sodass eine Vertiefung für den Belag entsteht. Den Spinat trocken schleudern. Die Butter in einem Topf schmelzen und aufschäumen lassen. Die Zwiebelwürfel und den Knoblauch darin glasig werden lassen. Den Spinat hinzufügen und unterrühren. Das nun entstandene Wasser abgießen und stattdessen die Sahne hinzufügen. Alles gut vermischen und vom Herd nehmen. Den Bergkäse untermischen und das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Spinat-Käse-Masse auf die Weißbrotscheiben verteilen und die Brote am Rand des Grills rösten, bis sie knusprig sind.