Locker-leichter Biskuit

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-locker-leichter-biskuit.jpg
Zutaten

Für einen Tortenboden
(26 cm, für 3 Lagen)
6 Eier
2 Prisen Salz
160 g Zucker
250 g Mehl
2 TL Backpulver

Backen:
Den Boden einer Springform mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) vorheizen. Die Eier sauber trennen und das Eiweiß mit dem Salz zu Eischnee schlagen, die Hälfte des Zuckers nach und nach einrieseln lassen. Das Eigelb mit dem restlichen Zucker zu einer glatten Creme verrühren und vorsichtig unter den Eischnee heben. Das gesiebte Mehl mit dem Backpulver mischen und unterheben. Den Teig in die Form geben, glattstreichen und auf mittlerer Schiene 40 Minuten backen.

Schneiden:
Den ausgekühlten, am besten am Vortag gebackenen Boden ringsum 1 cm tief einschneiden. Mit einem langen Messer waagerecht und durch schrittweises Drehen des Bodens durchschneiden. Zum Abheben der Scheibe ein flaches Stück Pappe verwenden.

Farbenspiel

Schicht für Schicht zum Ombre Cake

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-farbenspiel-locker-leichter-biskuit.jpg

Wenn man ihn anschneidet, kommt die bunte Überraschung: Der Ombre Cake ist ein echter Backtrend. Wie der Name verrät – „ombrer“ bedeutet im Französischen „schattieren“ –, bringt der Kuchen mit seinen in Farbabstufungen eingefärbten Teigschichten die Gäste garantiert zum Staunen. Verwendet wird ein Rühr- oder Biskuitteig, der auf mehrere Portionen aufgeteilt wird. Diese werden mithilfe von natürlichen Farben wie Blaubeersaft oder aber mit Lebensmittelfarbe unterschiedlich stark eingefärbt und einzeln gebacken. Nach dem Auskühlen werden die Böden mit Buttercreme bestrichen und gestapelt.

Tipp:

Die dunkelste Schicht sehr intensiv färben, weil das Backen die Farbe aufhellt. Je schlichter der Kuchen von außen aussieht, desto größer ist der Wow-Effekt beim Anschneiden.