Eins, zwei, drei – Osterei

aldi-inspiriert-essen-trinken-eins-zwei-drei-osterei.jpg

Am Osterwochenende bieten sich viele Möglichkeiten, mal wieder ausgiebig Zeit mit Familie und Freunden zu verbringen, z. B. beim traditionellen Osterspaziergang oder bei der gemeinsamen Ostereiersuche mit den Kleinsten.

Eine weitere schöne Tradition ist der Osterbrunch. Er kennt kein Zeitlimit und kann ruhig auch bis in den Nachmittag hineinreichen. Starre Menüfolgen gibt es nicht und eine Sitzordnung höchstens dann, wenn sich verschiedene Freundeskreise beim ausgiebigen Brunchen besser kennenlernen sollen. Je besser Sie Ihr Brunchbuffet planen, desto mehr haben Sie selbst davon. Wählen Sie Speisen, die sich gut vorbereiten lassen. Suppen muss man nur noch heiß machen, Gebäck kann schon gebacken und am nächsten Morgen nur kurz aufgewärmt werden. Und eine Quiche schmeckt auch kalt wunderbar. Kombinieren Sie kalte und warme Speisen, Leichtes und Sättigendes, Süßes und Herzhaftes. Es muss keine riesige Auswahl an Speisen auf dem Tisch stehen. Wichtiger ist doch, dass Sie Zeit für Ihre Gäste haben und vor allem selbst den Tag genießen.