Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Die 10 häufigsten Fehler beim Backen

788779990

Wir haben die 10 häufigsten Backfehler zusammengestellt und erklären Ihnen, woran das liegen könnte und wie Ihr Backwerk beim nächsten Mal garantiert gelingt.

1. Fehler: Das Rezept nicht genau lesen

Für einen gelungenen Kuchen ist es wichtig, das Rezept genau zu lesen – vom Anfang bis zum Ende. Sind alle Zutaten vorhanden? Stehen alle benötigten Utensilien, wie Rührschüssel, Kuchenform etc. parat? Braucht der Teig Zeit zum Kühlen oder Aufgehen? Ist das Rezept zu kompliziert? Wenn alles passt, können Sie loslegen.

2. Fehler: Zutaten nicht genau abmessen

Beim Backen hat Präzision oberste Priorität. Alle Zutaten sollten genau nach Rezept abgewogen und nicht nach Gefühl hinzugefügt werden. Denn sonst kann der Teig zu bröselig, zu matschig oder zu fest werden.

3. Fehler: Mehl nicht sieben

Durch Sieben wird Mehl besonders fein und dicke Mehlklumpen lösen sich. So können das Mehl und verwendete Flüssigkeiten beim Mischen eine gleichmäßigere Verbindung eingehen. Backpulver können Sie zusammen mit dem Mehl sieben.

4. Fehler: Den Teig zu sehr mixen

Ein zu hoch eingestellter Handmixer oder eine Küchenmaschine erhitzen die einzelnen Zutaten für Kuchen und Co. nicht nur zu stark, sondern „übermixen“ den Teig zusätzlich. Die Folge: Eine zu feste und gummiartige Konsistenz.

5. Fehler: Hefeteig ohne Abdeckung gehen lassen

Hefeteig sollte zum Gehen abgedeckt werden und nicht in der Zugluft stehen, denn er mag es nicht gerne kalt. Am besten Sie decken die Schüssel mit einem Küchentuch ab und stellen sie an einen warmen Ort. Dort kann der Teig in Ruhe arbeiten und mindestens doppelt so groß werden.

6. Fehler: Die Backform nicht einfetten

Auch wenn Sie eine antihaftbeschichtete Backform verwenden, sollten Sie diese ein wenig einfetten. Denn sonst besteht die Gefahr, dass sich Kuchen, Muffins und Co. nur schwer aus der Form herauslösen lassen und zerbrechen.

7. Fehler: Die falsche Backtemperatur

Jeder Teig hat andere Eigenschaften. Damit alle Backwerke gelingen, ist die richtige Backtemperatur entscheidend. Aber auch jeder Backofen hat verschiedene Eigenschaften. Mit einem Ofenthermometer sind Sie auf der sicheren Seite.

8. Fehler: Die Backofentüre während des Backvorgang öffnen

Der Garvorgang des Backwerkes sollte zwischendurch immer mal wieder kontrolliert werden. Dabei bleibt die Backofentüre jedoch am besten geschlossen. Denn jedes Öffnen verändert die Innentemperatur und kann dazu führen, dass der Kuchen einfällt. Sollten Sie bemerken, dass sich Kuchen oder die Tarte ungleichmäßig bräunen, sollten Sie eine Ausnahme machen und den Kuchen in wenigen regelmäßigen Abständen im Backofen drehen.

9. Fehler: Backwerke nicht ruhen lassen

Ist der Kuchen fertig gebacken, ist die Ungeduld meist groß. Man möchte ihn direkt aus der Form lösen, verzieren und servieren. Nach dem Backen ist jedoch Geduld gefragt. Kuchen sollte mindestens 15 Minuten abkühlen bevor er aus der Form gelöst wird, so kann er sich festigen.

10. Fehler: Backwaren zu lange ruhen lassen

Zu viel Geduld ist nach dem Backen jedoch auch nicht gut. Lassen Sie Muffins oder Kuchen zu lange in der Backform, werden sie durch das entstehende Kondenswasser am Boden mit der Zeit feucht und lassen sich dann auch nicht mehr aus der Form lösen. Am besten das Backwerk nach 15 Minuten aus der Backform lösen und dann auf einem Kuchengitter weiter auskühlen lassen.