Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Der passende Wein zum Spargel

aldi-inspiriert-essen-trinken-spargel-wein-ratgeber.jpg

Ob Pellkartoffeln, Pfannkuchen oder pur: Wenn es um die Spargelbeilagen geht, scheiden sich die Geister. Nur das passende Getränk, da sind sich alle einig, ist ein guter Weißwein. Wie praktisch, dass die größten und bekanntesten Spargelanbaugebiete auch klassische Weinanbaugebiete sind, etwa Baden, die Pfalz, Hessen und Franken. 

Was passt zum Spargel?

Die ersten warmen Sonnentage läuten die Spargelzeit ein. Was gibt es schöneres, als frischen Spargel mit Sauce Hollandaise auf einer Sonnenterrasse zu genießen. Dazu ein Glas Weißwein und der Tag ist perfekt. Im Frühling sind bereits die ersten Weine aus dem Vorjahresjahrgang im Handel. Der Zeitpunkt, die neue Ernte zu testen ist also ideal. 

Wie wählen Sie die passende Rebsorte aus?

Die Regel Weißwein zu Spargel gilt nicht nur für den weißen Bleichspargel, auch grüne Stangen harmonieren gut mit weißen Tropfen. Denn sowohl bei der Beilage als auch beim Wein sollte man sich geschmacklich nicht zu sehr vom Spargel entfernen. Rotwein z. B. würde die zarten Spargelaromen mit seiner Kraft nur erdrücken. Bei den Rebsorten selbst schwören viele auf heimische Trauben. Jede Region hat da natürlich ihre Vorlieben, doch bei leichten Weinen mit verspielt fruchtigen Noten kann man nicht viel falsch machen.

Zu Stangenspargel mit Pellkartoffeln passen Weißburgunder, Silvaner und Rivaner hervorragend, diese Rebsorten lassen dem Spargel ausreichend Raum zur Aromenentfaltung. Gute Gegenspieler zur Sauce Hollandaise und zum Kochschinken als Spargelbegleitung finden Sie mit einem trockenen Riesling oder Grauburgunder. Vor allem ein säurebetonter Riesling gilt als guter Begleiter zu schweren Butteraromen. 

Zur leicht bitteren Note des Spargels, die man vor allem beim violetten Spargel schmeckt, harmoniert ein Grünen Veltliner sehr gut. Zum grünen Spargel hingegen, passen auch etwas kräftigere Weine wie z. B. Chardonnay, da die grünen Stangen würziger sind. 

Der Ausbau des Weins spielt eine entscheidende Rolle

Achten Sie bei Ihrer Auswahl darauf, dass der Wein nicht im Barrique ausgebaut wurde. Die schweren Aromen, die dem im Holzfass gereiften Wein seine besondere Note geben, sind zumeist zu schwer für die zarten Aromen des Spargels. 

Unkonventionelle Kombinationen liegen im Trend

Sollten Sie zu den experimentierfreudigen Spargelliebhabern gehören, gibt es auch für Sie passende Tropfen. Wer seinen Spargel z. B. gratiniert, kann ruhig auch zu schweren, säurebetonten Weinen greifen. Zum fruchtigen Erdbeer-Spargelsalat hingegen passen Prosecco oder eine saure Weinschorle hervorragend.

Auch bei der Zubereitung von Spargelgerichten kann Weißwein verwendet werden. Eine Sauce Hollandaise schmeckt noch aromatischer, wenn sie mit einem Schuss Weißwein aufgepeppt wird. Und auch die cremige Bechamelsauce profitiert von einem würzigen Tropfen. Tipp: Nehmen Sie zum Kochen möglichst den gleichen Wein, der später zum Essen gereicht wird. So korrespondieren die Aromen auf dem Teller mit denen im Glas.