Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Das perfekte Valentinstagsmenü

aldi-inspiriert-valentinstag-menue.jpg

Am 14. Februar ist Valentinstag. Der perfekte Anlass für einen romantischen Abend zu zweit. Zeigen Sie Ihre Liebe mit einem selbstgekochten Menü. Vorspeise, Hauptgang und Dessert lassen sich schnell und in wenigen Schritten zubereiten.

Rote Bete Carpaccio mit süßer Walnuss-Ziegenkäsecreme

1 große Knolle Rote Bete (roh oder vorgekocht)
4 Radieschen
2 EL Ziegenfrischkäse
20 g Walnüsse gehackt
1 TL Honig
Salz, Pfeffer
2 TL frisch gehackte Petersilie
1 EL weißer Balsamico
3 EL Olivenöl
Küchenhandschuhe

ca. 289 kcal/1210 kJ, 6 g Eiweiß, 23,3 g Fett, 11,6 g Kohlenhydrate (pro Portion)
Orangen-Hühnchen mit Speck und Karotte

2 Hühnerbrustfilets (à 200 g)
2 Möhren
2 kleine Schalotten oder eine kleine Zwiebel
2 Zehen Knoblauch
50 g Räucherspeck
1 gut gehäufter EL Senf
1 EL rote Marmelade (z.B. Preiselbeere oder Himbeere)
2 große Orangen gepresst (ca. 250 ml Saft)
Salz, Pfeffer, etwas Olivenöl
2 Zweige frischer Rosmarin oder 1,5 TL getrocknete Rosmarinnadeln
1 Kräuterbaguette

ca. 473 kcal/1979 kJ, 47,7 g Eiweiß, 3,6 g Fett, 59,5 g Kohlenhydrate (pro Portion)
Kakao-Trifle mit fruchtigem Crunch

200 g Quark oder Griechischer Joghurt
100 ml Sahne
4 Schokoladen-Cookies
2 EL Honig
4-5 EL Kakao
50 g frische oder TK-Himbeeren
1/2 Granatapfel entkernt

ca. 441 kcal/x kJ, 15,3 g Eiweiß, 24,8 g Fett, 36 g Kohlenhydrate (pro Portion)

Hier geht’s zum Video!

aldi-inspiriert-valentinstag-kochen.jpg

Vorspeise: Rote Bete Carpaccio mit süßer Walnuss-Ziegenkäsecreme

1

Die Walnüsse grob hacken und mit dem Ziegenfrischkäse und dem Honig vermischen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

2

Die Petersilie hacken. Die Radieschen waschen und schneiden. Die Rote Bete schälen, die Kappe und den Boden abschneiden und mit einem Gemüsehobel in feine Scheiben schneiden oder dünn mit dem scharfen Messer. Verwenden Sie am besten Küchenhandschuhe, um ein Abfärben zu vermeiden. 

 

Tipp

Anstelle von roher Rote Bete können Sie auch vorgekochte Knollen verwenden.

3

Abschließend das Olivenöl und den Balsamico mit Salz und Pfeffer zu einem milden Dressing verrühren.

4

Die Rote Bete auf zwei großen Tellern kreisrund auffächern. Kleine Kleckse Ziegenkäse darauf verteilen, die Radieschen darüberlegen und mit dem Dressing auffrischen. Mit Petersilie und Walnüssen abrunden.

Hauptgericht: Orangen-Hühnchen mit Speck und Karotte

1

Die Orangen halbieren, eine Scheibe abschneiden und beiseitelegen. Die restlichen Orangenhälften pressen und mit Senf, Marmelade, Salz und Pfeffer zu einer Marinade verrühren.

2

Die Möhren schälen und in 1 cm breite, schräge Stücke schneiden. Die Schalotten schälen und achteln. Den Knoblauch schälen und in feine Scheiben und den Speck in dünne Streifen schneiden.

3

In einer tiefen Pfanne 2 EL Öl erhitzen und die Hühnerbrustfilets von beiden Seiten scharf anbraten bis sie eine goldbraune Farbe annehmen. Beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen. Aus der Pfanne nehmen.

4

Nun den Speck, die Zwiebeln und den Knoblauch anrösten, die Möhren hinzugeben und ca. 5 Min. glasig dünsten. Die Hühnerbrust zurück in die Pfanne legen und alles mit der Marinade ablöschen.

5

Rosmarin und die Orangenscheibe dazugeben und 12-15 Minuten bei mittlerer Hitze gar köcheln. Alternativ können Sie die Filets auch im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) im Backofen backen.

6

Das Kräuterbaguette knusprig aufbacken. Die fertige Hühnerbrust aus der Pfanne nehmen, schräg aufschneiden,  die Innenfläche nochmal etwas salzen und in tiefen Tellern anrichten. Mit der herzhaft lieblichen Speck-Sauce übergießen.

Dessert: Kakao-Trifle mit fruchtigem Crunch

1

Den Granatapfel halbieren und mit einem Kochlöffel über einer Schüssel voll Wasser die Kerne herausklopfen. Die übrigen Kerne mit der Hand herauslösen. Sie fallen dabei zu Boden,  die weiße Haut steigt an die Oberfläche auf. Diese abschöpfen und die Kerne in einem Sieb auffangen.

2

Den Quark, die Sahne, den Honig und den Kakao mit einem Mixer ca. 5 Minuten zu einer Creme aufschlagen.

3

Die Himbeeren waschen und die Kekse bereitstellen.

4

Das Trifle wird nun in Dessertgläser geschichtet: Zuerst je 1 Keks einlegen, diesen mit Creme bedecken, Himbeeren darüber verteilen, den nächsten Cookie darüber bröseln, erneut mit einer Cremeschicht bedecken und alles mit den Granatapfelkernen toppen. Fertig!

 

Unser Tipp

Wer keine Granatapfelkerne mag, verwendet einfach eine weitere Schicht Himbeeren.