Beeren-Törtchen

aldi-inspiriert-essen-trinken-rezept-beeren-toertchen-heidelbeere.jpg

Heidelbeeren gehören zur Familie der Heidekrautgewächse. Neben wildwachsenden Sorten sind vor allem Kulturheidelbeeren beliebt. Sie stammen ursprünglich aus Nordamerika und unterscheiden sich von der europäischen Heidelbeere durch ihre deutlich größeren Früchte und ihr helleres Fruchtfleisch, denn der farbgebende Stoff namens Cyanidin steckt hier nur in der Schale. So färben die Kultursorten weder Zunge noch Zähne blau. Der fruchtig-saure Geschmack der blauen Kugeln passt wunderbar zu süßen Desserts, aber auch zu Backwaren jeder Art oder eingekocht als Marmelade auf dem Brot.

Zutaten für 10 Törtchen

250 g Butter
1 Prise Salz
120 g Zucker
2 Eier
60 g Mandeln (gemahlen)
500 g Mehl
400 ml Milch
1 Päckchen Puddingpulver (Vanille)
40 g Puderzucker
50 g weiße Schokolade (grob gehackt)
200 ml  Sahne
400 g Kulturheidelbeeren

ca. 647 kcal/2684 kJ, 5,8 g Eiweiß, 38,9 g Fett, 63,7 g Kohlenhydrate (pro Törtchen)

Die Butter, das Salz, den Zucker und die Eier miteinander verquirlen. Die gemahlenen Mandeln und das Mehl unterheben und alles zu einem glatten Teig verrühren. 1 Stunde kaltstellen. Den Teig dünn ausrollen, in kleinen Backformen (ca. 9 bis 10 cm Durchmesser) verteilen und mit einer Gabel mehrmals hineinstechen. Im vorgeheizten Ofen bei 180 Grad Ober- und Unterhitze (160 Grad Umluft) ca. 20 Minuten backen.

Für die Creme 50 ml Milch mit dem Puddingpulver verrühren. Die restliche Milch mit dem Puderzucker verquirlen und erwärmen. Die angerührte Puddingmilch hinzugießen und unter Rühren aufkochen. Den Topf vom Herd nehmen, die Schokoladenstücke in die Puddingcreme geben und schmelzen, dann auskühlen lassen. Die Sahne steif schlagen und unter die kalte Puddingcreme heben. Die Creme auf den Törtchen verteilen und mit den gewaschenen Heidelbeeren belegen.