Zuletzt gemerkte Beiträge
Anmeldung erforderlich Sie haben bereits einen Zugang?
Zur Anmeldung

Sie sind neu hier?
Registrierung starten
Inhalte merken Klicken Sie auf das Pin-Symbol, um sich Rezepte oder Tipps zu merken.
Sie finden die gemerkten Inhalte dann hier.

MEIN
ALDI INSPIRIERT

Sie sind angemeldet als

Mit den unten stehenden Links können Sie Ihre Profileinstellungen bearbeiten oder sich abmelden.

Einstellungen Abmelden
Login
Bitte geben Sie Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort an und klicken auf den Button „Login“, um sich einzuloggen.
Beitrag auf die Merkliste setzen
Beitrag von der Merkliste entfernen

Außergewöhnliche Kuchendeko - Zuckerfrüchte und Marmorieren

mille feuille macro

Mit diesen beiden einfachen Varianten der Dekoration wird Ihr nächster Kuchen zu einem echten Hingucker.

Zutaten für Zuckerfrüchte

 Johannisbeeren oder Himbeeren
Rosenblätter oder Veilchenblüten
Minz- oder Zitronenmelisse-Blätter
Eiweiß
Zucker

Chocolate cupcake with sugared redcurrant in vintage look

Zuckerfrüchte selber machen

Früchte, essbare Blüten oder Blätter, die aussehen als seien sie mit Raureif überzogen, kommen als Dekoration auf Torten mit weißem Sahneüberzug oder Fondant besonders schön zur Geltung. Dazu einfach die gewünschten Früchte, wie Johannisbeeren oder Himbeeren in ungeschlagenes Eiweiß tauchen und mit Zucker bestreuen. Auch Rosenblätter, Veilchenblüten, Minz- oder Zitronenmelisse-Blätter eignen sich für diese Zuckerdekoration. Nachdem der Überzug getrocknet ist, können Sie die Früchte zum Verzieren verwenden. Kühl und trocken gelagert, halten sie sich einige Tage.

Marmorieren

Eine besonders edle Form des Verzierens von Backwerken ist das Marmorieren. Damit erzielen Sie einen tollen Effekt mit wenig Aufwand. Dazu stellen Sie Zuckerguss und Schokoladenglasur her. Dann glasieren Sie Plätzchen oder Kuchen ganzflächig mit dem Zuckerguss. Die flüssige Schokolade füllen Sie in einen Spritzbeutel und schneiden eine kleine Ecke des Beutels ab. Auf dem noch feuchten Zuckerguss ziehen Sie horizontal dünne Linien aus dem dunklen Guss. Mit einem Zahnstocher ziehen Sie dann vorsichtig Linien in vertikaler Richtung durch den Guss. Zur Not eignet sich auch eine Gabel dafür. Wichtig: Beide Glasuren müssen noch feucht sein, sonst funktioniert es nicht.

Unser Tipp

Wer es bunt mag, kann anstelle von Schokolade auch nur Zuckerguss verwenden. Dazu einfach den Zuckerguss in zwei Portionen einteilen und jede mit einer anderen Lebensmittelfarbe einfärben.